Noch ein sexueller Übergriff in Leipzig! Täter begrapscht junge Frau an Parkbank

Leipzig - Nach einer brutalen Attacke auf eine Frau in Leipzig-Connewitz in der Nacht zum Montag wurde am Abend erneut eine Leipzigerin verfolgt und sexuell belästigt.

Die junge Frau war im Park an der Tabaksmühle unterwegs, als sie von dem Unbekannten angesprochen und belästigt wurde.
Die junge Frau war im Park an der Tabaksmühle unterwegs, als sie von dem Unbekannten angesprochen und belästigt wurde.  © Anke Brod

Wie die Polizei am Dienstagmorgen berichtete, war die junge Frau gegen 19.30 Uhr durch den Park am Friedhofsweg/An der Tabaksmühle im Leipziger Stadtteil Marienbrunn unterwegs.

Plötzlich wurde sie von einem Unbekannten angesprochen, der sie in ein Gespräch verwickelte. An einer Parkbank berührte der Fremde die Frau schließlich unsittlich, obwohl sie ihn bat, damit aufhören. Erst als sie ihn von sich stieß und flüchtete, ließ der Unbekannte von ihr ab.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Hilfe bei der Suche nach dem unbekannten Tatverdächtigen.

Polizei Leipzig: Kein Zusammenhang zwischen sexuellen Übergriffen am Montag

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

  • etwa 1,90 Meter groß
  • etwa 25 Jahre
  • schmächtige, sehr dünne Statur
  • kurze, schwarze Haare (Igelhaarschnitt)
  • sprach gebrochen Deutsch
  • großer auffälliger Leberfleck auf der linken Gesichtshälfte
  • große und breite Nase
  • südländischer Phänotyp
  • Bekleidung: weißes, kurzärmeliges Polyesterhemd und enge, verwaschene, hellblaue Jeans
  • hatte einen Rucksack und ein rostbraunes oder kupferfarbenes Zigarettenetui mit rundem Logo dabei.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder telefonisch unter der Telefonnummer 034196646666 zu melden.

In der Nacht zum Montag hatte es ebenfalls einen sexuellen Übergriff auf eine Frau in der Richard-Lehmann-Straße in Connewitz geben: Ein Mann hatte sein Opfer verfolgt und unvermittelt in ein Gebüsch gezogen.

"Aufgrund der unterschiedlichen Personenbeschreibung gibt es nach dem aktuellen Kenntnisstand keinen Zusammenhang zu dem versuchten sexueller Übergriff auf eine Frau gestern Morgen", heißt es seitens der Polizei.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Crime: