Radfahrer auf Waldweg von vermummter Bande attackiert: LKA ermittelt!

Leipzig - Am Dienstagabend wurde ein Mann auf dem Waldweg am Leipziger Wildpark überfallen und schwer verletzt. Die Polizei und das LKA bitten die Bevölkerung um Mithilfe bei den Ermittlungen.

Auf einem Waldweg am Rande des Leipziger Wildparks geschah die brutale Attacke.
Auf einem Waldweg am Rande des Leipziger Wildparks geschah die brutale Attacke.  © Ralf Seegers

Nach Angaben der Behörde war der Mann am Dienstagabend gegen 19 Uhr auf einem Waldweg unterwegs, der vom Bootsverleih am Wildpark in Richtung des nahe gelegenen Parkplatzes in der Koburger Straße führt. Plötzlich wurde er von einem vermummten Unbekannten angehalten, mehrere Personen kamen hinzu.

Aus der Gruppe hinaus wurde der Radfahrer von seinem Gefährt gezogen und mit mehreren Gegenständen erheblich verletzt.

Passanten bemerkten die Tat und verständigten die Polizei. Die Täter flüchteten in Richtung Süden. Alle von ihnen waren männlich und dunkel bekleidet. Der Radfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

"Da eine politische Motivation für die Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat das PTAZ* des Landeskriminalamtes Sachsen die weiteren Ermittlungen übernommen", hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Wer die Tat am Dienstagabend beobachtet oder eine Gruppe von dunkel gekleideten Männern in der Nähe des Bootsverleihs gesehen hat, soll sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der 034196646666 melden.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Crime: