Munition im Briefkasten: Ex-AfD-Mann André Poggenburg wird bedroht

Zeitz - Am Dienstag hat Ex-AfD-Mann André Poggenburg (44) eine unangenehme Entdeckung in seinem Briefkasten machen müssen. 

Nimmt den Vorfall ernst: Landtagsabgeordneter André Poggenburg (44).
Nimmt den Vorfall ernst: Landtagsabgeordneter André Poggenburg (44).  © Ralph Koehler/Propicture

Wie die Interessengemeinschaft "Aufbruch Deutschland 2000", dessen Vorsitzender André Poggenburg ist, am Mittwoch mitteilte, hatte der Politiker in seinem Briefkasten eine Patrone und eine Rote Karte vorgefunden. 

Laut Polizei soll es sich bei der Patrone tatsächlich um scharfe Munition handeln - auf der Roten Karte findet sich laut Poggenburg ein "Anarchozeichen", also ein "A" in einem "O". 

Das Polizeirevier im Burgenlandkreis hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Auf Facebook macht Poggenburg seinem Ärger Luft. 

"Während in Deutschland der Kampf gegen Rechts permanent verstärkt und dabei jeder Nationale verteufelt wird, liefert die politisch linke Seite eine Grenzüberschreitung nach der anderen", schimpft der frühere sachsen-anhaltische AfD-Landes-Chef. 

Aktuell sitzt Poggenburg als fraktionsloser Abgeordneter im Landtag Sachsen-Anhalts. Sein Wahlkreis ist Zeitz.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0