Jugendgruppe verprügelt 53-Jährigen: Als der Nachbar helfen will, ist auch er dran

Zwenkau - Am Samstag gegen 23 Uhr soll es in Zwenkau zu einer Schlägerei gekommen sein, bei der zwei Männer verletzt wurden.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall gesehen haben. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall gesehen haben. (Symbolbild)  © Jaromír Chalabala/123RF

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, wurden die Beamten in die Alfred-Taube-Straße gerufen. Dort fanden sie die beiden Verletzten (53 und 57 Jahre alt) vor.

Nach den Aussagen der beiden hatte eine Gruppe "Heranwachsender" zunächst den 53-Jährigen attackiert, nachdem es vorher wohl zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen war.

Als das Opfer am Boden lag, habe der 57-Jährige zu Hilfe kommen wollen und sei selbst angegriffen worden.

Leipzig: Polizei ermittelt: Hausbesuch in Leipzig endet plötzlich mit Waffe vorm Gesicht
Leipzig Crime Polizei ermittelt: Hausbesuch in Leipzig endet plötzlich mit Waffe vorm Gesicht

Ein weiterer Nachbar bemerkte die Schlägerei und soll laut den Angaben aus dem Fenster gerufen haben. Danach ergriff die Gruppe die Flucht.

Der 53-Jährige erlitt Kopfverletzungen, der 57-Jährige einige Prellungen.

Acht Männer und zwei Frauen im Alter von circa 20 Jahren sollen in der Gruppierung gewesen sein. 

Die Polizei geht davon aus, dass die Gruppe mit dem Bus aus Markkleeberg nach Zwenkau gekommen war und mit dem Bus den Tatort auch wieder verließ.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Beamten bitten zudem um Zeugenangaben.

Wer etwas zum Vorfall sagen kann, soll sich unter der Nummer 03433/2440 bei der Polizei melden.

Titelfoto: Jaromír Chalabala/123 RF

Mehr zum Thema Leipzig Crime: