Wieder Feuer auf ehemaligem Leipziger Pferdehof

Leipzig - Auf dem ehemaligen Pferdehof Schlobachshof in Böhlitz-Ehrenberg hat es am Freitagabend erneut gebrannt. 

Mehrere Personen in Tatortnähe wurden kontrolliert, ein Zusammenhang wurde aber nicht festgestellt.
Mehrere Personen in Tatortnähe wurden kontrolliert, ein Zusammenhang wurde aber nicht festgestellt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, bemerkte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes um 19.50 Uhr eine Brandlegung durch eine unbekannte Person, die geflohen sein soll.

In einer Reithalle konnten mehrere Brandstellen entdeckt werden, die von der rasch angerückten Feuerwehr aber gelöscht werden konnten. 

Dadurch konnte größerer Schaden vermieden werden.

Mindestens zwei Personen wurden im Zuge der Tatortbereichsfahndung kontrolliert, einen Zusammenhang mit der Brandlegung bestand aber nicht. 

Auch der Einsatz eines Fährtenhundes führte die Beamten nicht zu einem Tatverdächtigen.

Durch die schnelle Entdeckung wurde größerer Schaden vermieden.

Dieser war erst Ende Februar in einem Stall des ehemaligen Ausflugslokals bei einem Vollbrand entstanden (TAG24 berichtete). 

Der ehemalige Pferdehof war schon im Februar Ziel von Brandstiftern.
Der ehemalige Pferdehof war schon im Februar Ziel von Brandstiftern.

Im aktuellen Fall hat der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: Bildmontage: privat, Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0