Sie attackierte Fahrgäste ohne Mundschutz: Polizei fahndet nach aggressiver Pöblerin

Leipzig - Im Herbst 2021 kam es zu zwei brutalen Attacken in einer Leipziger Tram- und einer Buslinie. Anhand von Bildern der Überwachungskameras sucht die Polizei nun nach der Täterin.

Mit Mann und Kind war die junge Frau in den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und attackierte drei Fahrgäste.
Mit Mann und Kind war die junge Frau in den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und attackierte drei Fahrgäste.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Der erste Fall ereignete sich den Angaben der Behörde nach am 16. Oktober 2021 kurz vor 17 Uhr im Bus der Linie 89 in Richtung Hauptbahnhof.

An der Haltestelle "Richard-Lehmann-Straße" stiegen eine unbekannte Frau und ein unbekannter Mann mit einem Kinderwagen ein, an der Haltestelle "Schenkendorfstraße" stieg eine 84-Jährige dazu.

Die ältere Dame hatte eine Befreiung von der Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Die Frau mit dem Kinderwagen beleidigte die 84-Jährige erst mehrmals, dann zog sie die Seniorin an den Armen von ihrem Sitz, sodass diese zu Boden fiel und sich verletzte.

Taxifahrer will abbiegen und erfasst ihn: Biker bei Crash in Leipzig schwer verletzt
Leipzig Unfall Taxifahrer will abbiegen und erfasst ihn: Biker bei Crash in Leipzig schwer verletzt

Die Täterin und ihr Begleiter verließen den Bus an der Haltestelle "Telemannstraße".

Polizei bittet Zeugen um Mithilfe

An der Haltestelle "Neues Rathaus" ereignete sich der zweite Vorfall im November 2021.
An der Haltestelle "Neues Rathaus" ereignete sich der zweite Vorfall im November 2021.  © Peter Endig/dpa

Der zweite Vorfall ereignete sich am 29. November 2021 gegen 15.40 Uhr zwischen den Haltestellen "Wilhelm-Leuschner-Platz" und "Neues Rathaus".

Dieselbe Frau wie im ersten Fall und ihr Begleiter waren dieses Mal in der Tramlinie 9 in Richtung Thekla unterwegs. Dieses Mal geriet sie mit zwei jungen Männern (15 und 18) in Streit, weil sie ihren Mund-Nasen-Schutz nicht den Vorschriften entsprechend trugen. Die Angreiferin schlug und trat mehrfach auf den 15-Jährigen ein, danach stieg sie mit Begleiter und Kind an der Haltestelle "Neues Rathaus" aus.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte, Beleidigung und versuchter Nötigung aufgenommen. Von der Unbekannten konnten Bilder von der Kameraüberwachung im Bus und in der Straßenbahn gesichert werden. Diese könnt Ihr unter diesem >>>Link finden.

Unwetter erreicht Leipziger Region: Auto versunken, Blitzeinschlag in Wohnhaus
Leipzig Wetter Unwetter erreicht Leipziger Region: Auto versunken, Blitzeinschlag in Wohnhaus

Wer die Frau auf den Bildern erkennt, die Vorfälle beobachtet hat oder weiß, wo sie sich regelmäßig aufhält, soll sich im Polizeirevier Leipzig-Zentrum in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der 034196634224 melden.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Crime: