Täter zünden Reifen an: Auto geht in Leipzig in Flammen auf

Leipzig - Und wieder einmal ist in Leipzig ein Auto den Flammen zum Opfer gefallen.

Die Feuerwehr konnte ein Ausbrennen des Wagens nicht mehr verhindern.
Die Feuerwehr konnte ein Ausbrennen des Wagens nicht mehr verhindern.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 erklärte, hatten Unbekannte den in einem Hinterhof in Plagwitz abgestellten Wagen in Brand gesetzt, in dem sie den linken Vorderreifen anzündeten.

"Von dort breiteten sich die Flammen aus, bis schließlich das ganze Auto in Vollbrand stand."

Hinweisgeber meldeten den Brand gegen 20.55 Uhr. Polizei und Feuerwehr eilten daraufhin umgehend zum Ort des Geschehens an der Gießerstraße.

Modeunternehmen Mytheresa errichtet Logistikzentrum in Schkeuditz
Leipzig Wirtschaft Modeunternehmen Mytheresa errichtet Logistikzentrum in Schkeuditz

Ein Ausbrennen des Autos konnten die Feuerwehrleute jedoch nicht mehr verhindern. Der Wagen wurde vollständig zerstört.

Wie hoch der Schaden ausfiel, konnte zunächst noch nicht beziffert werden.

Das Auto wurde vollständig zerstört.
Das Auto wurde vollständig zerstört.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime: