Einbrecher bei Freiwilliger Feuerwehr nahe Leipzig

Taucha - Hoffentlich brauchen die nicht auch mal Hilfe! Ausgerechnet bei der Freiwilligen Feuerwehr in Taucha (bei Leipzig) haben sich Einbrecher bedient, nur stabile Fenster verhinderten noch Schlimmeres. Die Kameraden sind stinksauer und hoffen, dass der Bruch ein Einzelfall bleibt.

Tauchas Wehrleiter Cliff Winkler (43) ist stinksauer.
Tauchas Wehrleiter Cliff Winkler (43) ist stinksauer.  © Frank Schmidt

"Unser Hausmeister hat das so halb sechs am Morgen bemerkt", sagt Tauchas Wehrleiter Cliff Winkler (43). "Das Garagentor war aufgebrochen, darin alles durchwühlt." 

Aus der Garage fehlte ein Schneidbrenner. "Der wird besonders bei schweren Unfällen zum Zertrennen von Metall gebraucht", so Winkler. "Da wir auf dem entsprechenden Fahrzeug aber einen Spreizer haben, war der derzeit in der Garage untergebracht."

Auch ins Gerätehaus wollten die Einbrecher, scheiterten aber an den Fenstern. "So etwas finde ich einfach nur schäbig", sagt Cliff Winkler. "Jeder weiß doch, dass wir eine Freiwillige Feuerwehr sind." 

Nun soll neue Sicherheitstechnik angeschafft werden, die Kripo ermittelt.

Hier brachen die Diebe die Tür auf.
Hier brachen die Diebe die Tür auf.  © Frank Schmidt

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0