Wollten sie etwa Fahrräder klauen!? Feuerwehr fasst Einbrecher im BMW-Werk!

Leipzig - Bei diesem Fall wurde offenbar alles ins Gegenteil gekehrt: Auf dem Gelände des Leipziger BMW-Werkes wurden in der Nacht zu Freitag zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Gestoppt wurden sie allerdings nicht durch die Polizei, sondern durch die Feuerwehr. Doch damit nicht genug.

Warum sich die Einbrecher ausgerechnet das BMW Werk als Ziel ausgesucht hatten, ist bisher noch unklar. (Archivbild)
Warum sich die Einbrecher ausgerechnet das BMW Werk als Ziel ausgesucht hatten, ist bisher noch unklar. (Archivbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Denn statt sich - wie man jetzt vielleicht erwarten würde - über die Autos her zu machen, vergingen sich die beiden Langfinger zusammen mit einem dritten Mann an mehreren Fahrrädern, drangen dazu sogar in einen verschlossenen und umzäunten Abstellbereich ein!

Noch während der Tat wurde das Trio jedoch erwischt. Die alarmierte Werksfeuerwehr konnte daraufhin zwei von ihnen (27 und 30) stellen. Der dritte Einbrecher entkam unerkannt.

Als die Polizei wenig später die Anzeigen aufnahm, stellte sich heraus, dass die beiden Deutschen in der Vergangenheit bereits mehrfach mit dem Gesetz aneinander geraten waren.

Leipzig: Demo-Montag: Bürgerbewegung marschiert gegen "linke Gewalt", Gegenprotest angekündigt
Leipzig Demo-Montag: Bürgerbewegung marschiert gegen "linke Gewalt", Gegenprotest angekündigt

Gegen den 30-Jährigen lag sogar ein Haftbefehl vor, weshalb er sogleich in Gewahrsam genommen wurde. Der 27-Jährige wurde hingegen wieder entlassen.

Die Polizei ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Crime: