"Da fuchtelt einer mit einem Messer rum": Mann am Leipziger Hauptbahnhof überwältigt

Leipzig - Beamte der Bundespolizei haben am Sonntagnachmittag einen 24-Jährigen am Leipziger Hauptbahnhof überwältigt. Der Mann stand unter Drogen und war mit einem Messer in der Hand unterwegs.

Ein 24-Jähriger ist mit einem Messer am Leipziger Hauptbahnhof unterwegs gewesen.
Ein 24-Jähriger ist mit einem Messer am Leipziger Hauptbahnhof unterwegs gewesen.  © Stadt Leipzig

Mit dem alarmierenden Satz "Da fuchtelt einer mit einem Messer rum", habe ein Passant die Beamten am Hauptbahnhof auf den 24-Jährigen aufmerksam gemacht, teilte die Bundespolizeiinspektion Leipzig mit.

Und tatsächlich: Der Mann habe in der erhobenen Hand ein Messer gehalten und sich geweigert die vermeintliche Stichwaffe fallen zu lassen.

"Auch die mehrfache Androhung und der anschließende Einsatz von Pfefferspray führte nicht zum Erfolg", so die Bundespolizei.

Leipzig: Leipziger "Kinderzimmer-Dealer" soll erneut Drogen vertickt haben
Leipzig Crime Leipziger "Kinderzimmer-Dealer" soll erneut Drogen vertickt haben

Der aus Kamerun stammende Mann sei daraufhin in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Leipzig überwältigt worden.

Ein Test habe gezeigt: Der 24-Jährige stand unter dem Einfluss von Drogen.

Titelfoto: Stadt Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig: