Darum ist das Original-Tigerfell aus "Dinner for One" zu Gast in Leipzig

Leipzig - Der Besuch der Queen, die Rockmusik und der Brexit: Eine Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig widmet sich dem deutsch-britischen Verhältnis und der Rolle Großbritanniens in Europa nach 1945 aus deutscher Perspektive. 

Zu Silvester ist "Dinner for one" für viele Pflicht-Programm. (Archiv)
Zu Silvester ist "Dinner for one" für viele Pflicht-Programm. (Archiv)  © WDR/NDR/Annemarie

"Wir haben uns die Frage gestellt, was fasziniert und irritiert uns an Großbritannien", sagte am Dienstag Christian Peters, Kurator der Ausstellung, die zuvor in Bonn bereits fast 200.000 Besucher angelockt hatte. Die Ausstellung ist von diesem Mittwoch bis zum 11. April 2021 zu sehen.

Ein Mini-Cooper lädt die Besucher direkt vor dem Eingang in die acht Räume der Ausstellung ein. Es beginnt mit dem Brexit: Neben zahlreichen Kommentaren und dem Abstimmungsergebnis zeigt der Originalaufbau eines Düsseldorfer Motivwagens vom Rosenmontagsumzug die damalige britische Premierministerin Theresa May mit einer Pistole im Mund.

Das Lieblingsexponat der Direktorin des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig ist das Tigerfell aus dem Sketch "Dinner for one". 

"Das Fell ist jedes Jahr zu Gast in den deutschen Wohnzimmern und dabei in Großbritannien nahezu unbekannt", erläuterte Uta Bretschneider. 

Kurioserweise ist das Tigerfell, über das Butler James insgesamt elfmal stolpert, am Hinterkopf mit einem Leopardenfell geflickt.

Titelfoto: WDR/NDR/Annemarie

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0