Demo gegen Flughafen-Ausbau: Hier wird's in Leipzig richtig eng!

Leipzig - "Fridays For Future Leipzig" und das "Aktionsbündnis für Klima- und Lärmschutz und sofortigen Ausbaustopp" wollen am kommenden Freitag (24. Juli) in der Leipziger Innenstadt gegen die Erweiterung des Flughafens Leipzig/Halle demonstrieren. Dadurch kommt es zu Verkehrseinschränkungen.

Demonstranten wollen gegen den Flughafen-Ausbau auf die Straße gehen.
Demonstranten wollen gegen den Flughafen-Ausbau auf die Straße gehen.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Unter dem Motto "Der Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle muss gestoppt werden" werden etwa 100 Demonstranten zwischen 14 und 17 Uhr auf die Straße gehen, teilte das Ordnungsamt mit. 

Die geplante Demo-Route führt die Protestierenden dabei vom Richard-Wagner-Platz über Hainstraße, Markt, Petersstraße, Martin- Luther-Ring, Harkortstraße und Floßplatz bis zur Dufourstraße.

Demnach ist während des Aufzugs auf der Strecke mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. 

Wie die Organisatoren bei Facebook schreiben, soll der Flughafen Leipzig/Halle zu einem "der größten europäischen Frachtdrehkreuze anwachsen".

Doch laut den Veranstaltern sei dieser bereits "der dreckigste, lauteste und klimaschädlichste Airport Deutschlands" - durch einen Ausbau würden sich diese Probleme nur noch weiter verstärken.

Ihre Forderungen: Ausbaustopp, Nachtflugverbot und eine klimagerechte Verkehrswende.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0