Die Jagd auf Leipzigs Superblitzer geht weiter: Erneute Graffiti-Attacke

Leipzig - Seit Anfang des Jahres gibt es für die Autofahrer der Messestadt einen ultimativen Verkehrsschreck: Die  Blitzeranhänger der Reihe "Enforcement Trailer".

In der Berliner Straße wurde einer der Superblitzer besprüht.
In der Berliner Straße wurde einer der Superblitzer besprüht.  © Lucas Munzke

Diese hochmodernen Geräte in grauer und unauffälliger Optik haben schon dem ein oder anderem Fahrer nicht nur viel Geld, sondern mitunter sogar den Führerschein gekostet.

Das besonders Gemeine: Die Blitzer können sogar mehrere Fahrspuren überwachen, ihnen entgeht also kaum ein Raser.

Dadurch, dass die Anhänger in unregelmäßigen Abständen den Standort ändern und meist erst zu spät bemerkt werden, sind sie regelmäßig für böse Überraschungen gut.

Es ist also klar, dass die Blitzer sich nicht gerade großer Beliebtheit unter Leipzigern erfreuen. Manch einer ist sogar so verärgert, dass er zur Farbdose greift.

Erst in der vergangenen Woche hatten Unbekannte den Schriftzug "ACAB" auf die grauen Kasten gesprüht (TAG24 berichtete).

Und nun musste wieder einer der drei Superblitzer dran glauben: Der "Enforcement Trailer", der momentan in der Berliner Straße an der Ecke zur Erich-Weinert-Straße auf Raser wartet, wurde mit Graffiti versehen.

Die Leipziger Polizei wurde über den Sachverhalt informiert und befindet sich nun in den Ermittlungen rund um die erneute Sachbeschädigung. Bevor der Anhänger wieder seiner Arbeit nachgehen kann, muss er nun erst gesäubert und auf eventuelle weitere Schänden überprüft werden.

Ein weiterer Superblitzer konnte übrigens vor wenigen Tagen in der Zweinaundorfer Straße ausfindig gemacht werden, der Standort des dritten Kastens ist momentan wohl noch unentdeckt.

Deshalb: Autofahrer in und um Leipzig sollten sich an die Geschwindigkeitsvorgaben halten, wenn sie nicht böse überrascht werden wollen. Besonders dreiste Raser müssen unter Umständen sogar einen Monat lang auf ihren Führerschein verzichten!

Titelfoto: Lucas Munzke

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0