"Elefant, Tiger & Co.": Die Geparden-Schwestern und das Rätsel um die rote Futterkiste

Leipzig - Die Geparden-Schwestern Nandi und Tariro jagen zwar gerne kleine Spatzen, doch wenn es ums Knobeln geht, sind die beiden eher faul. Tierpflegerin Elke Schwierz will die Damen mit einem besonderen Abendessen animieren und wird am Ende überrascht.

Die Geparden-Damen mit der roten Knobel-Kiste unter dem Ball.
Die Geparden-Damen mit der roten Knobel-Kiste unter dem Ball.  © Screenshot/MDR-Mediathek

Die Idee für die beiden Raubkatzen: Abendbrot mit Twist! "Normalerweise kriegen sie einfach ihr Karnickel oder ihr Fleisch in der Satte. Dann nimmt sich jeder sein Stück, frisst und geht schlafen", sagt Elke Schwierz in der MDR-Sendung "Elefant, Tiger und Co."

"Wenn wir denen irgendwas in den Käfig stellen, einen Ball oder so, wird dann rumgegangen oder vielleicht mal komisch geguckt, wenn man aus Versehen dagegen gestoßen ist, aber es ist nicht so, dass die verspielt sind wie die Löwen."

Also soll es zur Abwechslung mal ein bisschen mehr Herausforderung für die Geparden sein.

Um zu sehen, wie sich die Schwestern dabei anstellen, werden Nandi und Tariro über Nacht gefilmt.

Die Tierpflegerin bereitet dafür eine rote Kiste mit zwei großen Fleischstücken vor. Darüber kommen Äste, ganz viel Grün und noch eine Straußenfeder.

Kurz bevor die Raubtiere alleine gelassen werden, wird die Futterkiste unter einem am Seil baumelnden Ball gestellt - ob die Box am nächsten Tag immer noch dort steht?

Die ganze Folge im Video:

Was hat die Kamera in der Nacht gefilmt?

Tierpflegerin Elke Schwierz ist am Morgen danach erstmal enttäuscht: "Sieht recht ernüchternd aus. Oder es war so einfach, dass sie es einfach rausgezogen haben und die Kiste nicht bewegt haben."

Doch auf den zweiten Blick bemerkt sie: "Aber das Fleisch ist gegessen! Es ist weg." Das Video soll Klarheit über dieses Rätsel verschaffen. "Jetzt will ich aber sehen, wie sie es gelöst haben!", sagt die Pflegerin gespannt.

Kaum zu glauben: Die beiden haben die Kiste tatsächlich mehrmals hin und her geschoben und schnappten sich das Fleisch, doch am Ende landete sie wieder am ursprünglichen Platz. War die Übung für die schlauen Tiere trotzdem zu leicht? "War nicht wirklich lange. Nach zehn Minuten ist die Beschäftigung auch schon wieder vorbei!"

Aber Elke Schwierz schaut weiter und siehe da: Eine der beiden Geparden-Schwestern hat das Interesse wohl doch nicht so schnell verloren und kommt mitten in der Nacht nochmal vorbei. "Oh! 0.52 Uhr, komplett dunkel, das ist ja witzig. Also es ist doch länger Beschäftigung, als ich im ersten Moment dachte. Wenn man 0.52 Uhr dafür aufsteht, dann lohnt sich das ja dann doch!" Ob da wohl jemand auf einen Mitternachts-Snack gehofft hatte?

Die beliebte Zoo-Doku-Soap "Elefant, Tiger & Co." läuft immer freitags ab 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen. 

Titelfoto: Screenshot/MDR-Mediathek

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0