Das sind die Pläne für die EM 2024: Philipp Lahm trifft Burkhard Jung in Leipzig

Leipzig - Die Messestadt darf sich darauf freuen, 2024 zu einem von zehn Austragungsorten der Fußball-Europameisterschaft zu werden. Aus diesem Anlass war Ex-Nationalspieler Philipp Lahm am Mittwoch in Leipzig zu Besuch.

Burkhart Jung (l.) und Philipp Lahm vor der Leipziger Messe.
Burkhart Jung (l.) und Philipp Lahm vor der Leipziger Messe.  © Facebook/Stadtverwaltung Leipzig

Gemeinsam mit Vertretern der DFB Euro GmbH sowie der UEFA schaute sich der ehemalige Bayernspieler auf der Leipziger Messe und in der Red Bull Arena um. 

Auch Oberbürgermeister Burkhard Jung war vor Ort, um für Leipzig als Standort des International Broadcast Centers (Zentrale für sämtliche Rundfunk- und Fernsehübertragungen der EM) zu werben. 

Laut Jung seien die Voraussetzungen, das internationale Medienzentrum in der Messehalle aufzubauen, perfekt. 

"Der DFB wurde 1900 in Leipzig gegründet. Leipzig ist Wegbereiter der deutschen Einheit und jetzt auch mit einem Topclub RB Leipzig im internationalen Fußball vertreten", erklärte Jung am Mittwoch stolz. Die Messestadt sei mit dem Fußball sehr stark verbunden.

Bis zur EM 2024 soll dieser frisch gepflanzte Baum zwei Meter höher gewachsen sein.
Bis zur EM 2024 soll dieser frisch gepflanzte Baum zwei Meter höher gewachsen sein.  © Facebook/Stadtverwaltung Leipzig

Die Entscheidung über den Standort des International Broadcast Centers soll im November fallen.

Titelfoto: Facebook/Stadtverwaltung Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0