Fabrikhalle brennt bis auf Mauern nieder: 500.000 Schaden!

Kalbe - In der Altmark ist bei einem Feuer in einer Lagerhalle ein geschätzter Schaden von einer halben Million Euro entstanden.

Durch den Brand entstand ein geschätzter Schaden von einer halben Million Euro.
Durch den Brand entstand ein geschätzter Schaden von einer halben Million Euro.  © Matthias Strauß

Das Gebäude in Brunau, einem Ortsteil von Kalbe, brannte in der Nacht zum Donnerstag gegen vier Uhr bis auf die Außenmauern nieder, wie die Polizei in Salzwedel mitteilte. 

"Als wir vor Ort ankamen, hatte das Feuer bereits den Dachstuhl durchschlagen. Es war sofort klar, dass die Halle nicht mehr gerettet werden konnte. Wir konzentrierten uns darauf, die angrenzenden Gebäude zu schützen. Immer wieder führten explosive Stoffe in der Halle zu gefährlichen Verpuffungen", berichtet Konrad Schulz von der Feuerwehr Packebusch einem Reporter vor Ort.

In der Halle waren unter anderem Farbspritzanlagen, Schweißgeräte und mehrere Gabelstapler abgestellt. 

Die Brandursache war zunächst unbekannt. Der Rauch war laut Polizei kilometerweit wahrnehmbar. 

Es kam zu Straßensperrungen. 

Den Angaben nach waren mehr als 90 Feuerwehrleute mit 16 Fahrzeugen im Einsatz.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0