Nach Absage wegen Corona: "Leipzig zeigt Courage" findet am Freitag statt

Leipzig - Am 30. April hätte das Open Air-Festival "Leipzig zeigt Courage" in der Moritzbastei stattfinden sollen. Doch dann kam die Corona-Pandemie dazwischen. Nun soll das Event am kommenden Freitag ab 16 Uhr nachgeholt werden.

Am 4. September findet das Festival in der Moritzbastei in Leipzig statt.
Am 4. September findet das Festival in der Moritzbastei in Leipzig statt.  © Annika Rank

Das Festival, das 2020 zum dritten Mal in der Moritzbastei stattfindet, steht wie immer im Zeichen von Zivilcourage, Demokratie und Offenheit.

Dafür haben die Veranstalter sowohl bekannte Künstler als auch einige Newcomer eingeladen, die den Gästen allerfeinste musikalische Unterhaltung bieten sollen.

In diesem Jahr dürfen sich die Fans auf folgende Bands freuen: Fatoni, Sarah Lesch, Il Civetto, Ostückenberg und die Gewinner-Band des Jugendfestivals Me On Monday. 

Der Abend, der von Marsha Richarz und Tim Thoelke moderiert wird, muss natürlich einige Hygieneregeln einhalten, um problemlos über die Bühne zu gehen. 

Zum einen sollen nur 800 Besucher zugelassen sein, damit der Sicherheitsabstand von 1,5 Meter jederzeit eingehalten werden kann. An Stellen, an denen kein Abstand möglich ist, muss stets ein Mundschutz getragen werden.

Personen, die Symptome zeigen, in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu Corona-Patienten hatten oder frisch aus einem Risikogebiet eingereist sind, wird der Zugang zum Festival nicht gewährt. Um eventuelle Infektionen nachverfolgen zu können, muss man sich außerdem vorher hier kostenlos registrieren. Kurzfristige Anmeldungen vor Ort sind auch möglich.

Wie Bürgermeister Thomas Fabian erklärt, soll das Event eine eindeutige Botschaft senden: "Leipzig ist eine weltoffene Stadt, in der Vielfalt gelebt wird."

Diese Meinung teilt auch Sebastian Krumbiegel von Den Prinzen, der "Leipzig zeigt Courage" schon seit 1997 unterstützt: "Die Pandemie hält uns nicht davon ab, immer wieder dieseswichtige politische Signal lautstark und regelmäßig zu verkünden."

Titelfoto: Annika Rank

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0