Festnahme nach nächtlicher Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten in Leipzig!

Leipzig - Bei einer Auseinandersetzung im Stadtteil Paunsdorf sind am späten Samstagabend vier Menschen verletzt worden.

Bei der Auseinandersetzung wurden ein 21-Jähriger und sein 50-jähriger Vater sowie zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche verletzt. (Symbolbild)
Bei der Auseinandersetzung wurden ein 21-Jähriger und sein 50-jähriger Vater sowie zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche verletzt. (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, sei es gegen 23.25 Uhr zunächst in einer Straßenbahn zu einem Streit zwischen drei Personen und einer fünfköpfigen Gruppe Jugendlicher mit Migrationshintergrund gekommen.

Aus der verbalen sei eine tätliche Auseinandersetzung geworden, im Laufe derer ein 21-jähriger Mann eine Stichverletzung davongetragen habe.

Er musste in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Leipzig: "Wert versetzte Beamte in Erstaunen": Mann im Leipziger Hauptbahnhof mit mehr als 4 Promille noch fit
Leipzig "Wert versetzte Beamte in Erstaunen": Mann im Leipziger Hauptbahnhof mit mehr als 4 Promille noch fit

Auch der 50-jährige Vater des Geschädigten sowie zwei männliche Jugendliche der gegnerischen Gruppe seien bei dem Vorfall leicht verletzt worden.

Grund für die Auseinandersetzung sei eine Frau gewesen, die sich in Begleitung der beiden Geschädigten befunden haben soll.

Die genauen Umstände sind derzeit jedoch noch unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

UPDATE, 1. November, 13.10 Uhr:

Die Leipziger Polizei hat zu dem Vorfall mittlerweile weitere Informationen bekanntgegeben.

So habe sich die in einer Straßenbahn begonnene Auseinandersetzung, nachdem alle Beteiligten an der Haltestelle Am Vorwerk ausgestiegen waren, auf Höhe der Kreuzdornstraße fortgesetzt.

Die eintreffenden Polizeibeamten konnten vor Ort fünf Tatverdächtige feststellen. Es habe sich um drei Libanesen sowie zwei Syrer im Alter von 15 bis 24 Jahren gehandelt.

Der 21-jährige Schwerverletzte sowie sein Begleiter wurden in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt seien vier der fünf mutmaßlichen Täter ebenfalls verletzt worden.

Die Staatsanwaltschaft Leipzig ordnete die vorläufige Festnahme des 24-jährigen Tatverdächtigen an.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Leipzig: