Feuer brach in Treppenhaus aus: Frau nach Wohnungsbrand im Krankenhaus

Borsdorf - Großeinsatz mehrerer Feuerwehren: In einer Wohnung in Borsdorf (Landkreis Leipzig) ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen.

Das Feuer soll in der ersten Etage ausgebrochen sein.
Das Feuer soll in der ersten Etage ausgebrochen sein.  © Einsatzfahrten Leipzig

Zu dem Brand kam es am Abend in einer Wohnung in der Kirchgasse im Borsdorfer Ortsteil Panitzsch. 

Laut TAG24-Informationen vom Brandort soll sich die Bewohnerin noch im Inneren befunden haben, als das Feuer ausbrach. 

Die Frau habe demnach aber rechtzeitig gerettet werden können und sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren bekämpften am Sonntagabend die Flammen.
Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren bekämpften am Sonntagabend die Flammen.  © Sören Müller

Rund 50 Kameraden mehrerer Feuerwehren waren im Einsatz vor Ort.

Update, Montag, 6 Uhr: 

Nach Angaben der Leipziger Polizei war das Feuer aus bisher ungeklärter Ursache im Treppenhaus des Einfamilienhauses ausgebrochen und hatte sich schnell bis zum Dachgeschoss ausbreiten können. Die Bewohnerin des Hauses konnte sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig aus dem Haus befreien. Wegen ihres psychischen Zustands wurde sie jedoch in ein Krankenhaus verbracht. 

Der entstandene Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Das Einfamilienhaus ist vorerst unbewohnbar. 

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig: