Auto und Mülltonnen: Brandstifter halten Feuerwehr in Leipzig auf Trab

Leipzig - Unbekannte Brandstifter haben in der Nacht zu Donnerstag die Feuerwehr im Leipziger Süden und Osten in Atem gehalten.

In Connewitz und in der Südvorstadt, wie hier in der Steinstraße, wurden mehrere Mülltonnen und Unrat angezündet.
In Connewitz und in der Südvorstadt, wie hier in der Steinstraße, wurden mehrere Mülltonnen und Unrat angezündet.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, sei es in den Stadtteilen Connewitz und Südvorstadt ab etwa 1.30 Uhr zu mehreren Bränden gekommen.

Dabei hatten Unbekannte nach aktuellem Stand an zehn Orten Mülltonnen, Sperrmüll und Gestrüpp in Brand gesetzt.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Tatverdächtigen bislang nicht gefasst werden.

Leipzig: Leichte Entspannung an Party-Hotspots in Leipzig und Dresden: Kommt nun auch ein Alkoholverbot?
Leipzig Leichte Entspannung an Party-Hotspots in Leipzig und Dresden: Kommt nun auch ein Alkoholverbot?

Der entstandene Sachschaden wurde später im mittleren vierstelligen Bereich beziffert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bereits am Mittwochabend gegen 22 Uhr war aus bisher unbekannter Ursache ein Peugeot in der Egelstraße in Brand geraten. Das teilte die Polizei am Donnerstagvormittag mit.

Das Auto konnte zwar von der Feuerwehr gelöscht werden, doch durch die Hitzeentwicklung seien zwei angrenzende Garagen beschädigt worden.

Auch hier konnte der Schaden noch nicht abschließend beziffert werden.

In der Egelstraße im Zentrum-Ost brannte ein Auto vollständig aus.
In der Egelstraße im Zentrum-Ost brannte ein Auto vollständig aus.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: