Auto steht vor Völki in Brand: 63-Jähriger schwer verletzt, Kripo sucht Zeugen

Leipzig - Am Montagabend musste die Feuerwehr in den Leipziger Osten zum Völkerschlachtdenkmal ausrücken. Dort stand ein Auto in Flammen.

Das Auto brannte in der Straße des 18. Oktober aus.
Das Auto brannte in der Straße des 18. Oktober aus.  © Silvio Bürger

Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren Passanten gegen 21.15 Uhr auf den brennenden Ford Fiesta aufmerksam geworden, der in der Straße des 18. Oktober geparkt war.

Nachdem sich zunächst Ersthelfer vor Ort um einen schwer verletzten 63-Jährigen gekümmert hatten, wurden die Einsatzkräfte hinzugeholt, die ihn dann im Rettungshubschrauber in eine Fachklinik brachten.

Der Feuerwehr gelang es schließlich, den Brand zu löschen. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden, der Wagen brannte jedoch komplett aus.

Leipzig: Schwerer Hausbrand in Leipzig: Frau aus dritter Etage gesprungen, zwei Verletzte
Leipzig Feuerwehreinsatz Schwerer Hausbrand in Leipzig: Frau aus dritter Etage gesprungen, zwei Verletzte

Wie genau das Auto in Brand geraten war, sei laut Polizei bisher nicht genau geklärt. Eine Fremdeinwirkung könne ausgeschlossen werden.

Des Weiteren hat die Leipziger Kripo einen Zeugenaufruf gestartet.

Die zentralen Fragen: Wer hat im Vorfeld des Brandes im Bereich des Völkerschlachtdenkmals, Straße des 18. Oktober/Friedhofsweg etwas beobachtet? Wer kann Hinweise zur Rauch- und Brandentwicklung am Auto geben? Zeugen sollen ihre Hinweise unter der Telefonnummer 034196646666 abgeben.

Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.
Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Originalmeldung von 7.50 Uhr, Durchgehend aktualisiert um 10.58 Uhr und 14.25 Uhr

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide oder Selbstverletzungen. Da sich der Vorfall aber im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, ihn doch zu thematisieren. 


Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Montage Silvio Bürger ; Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: