Gaskocher explodiert: Drei Personen bei Balkonbrand in Leipzig verletzt

Leipzig - Am Sonntagnachmittag kam es zu einem Brand auf einem Balkon im Leipziger Zentrum-Süd. Der dortige Wohnungsmieter hatte beim Vorheizen seines Gaskochers eine Explosion herbeigeführt.

Die Feuerwehr konnte den Brand auf dem Balkon schnell löschen - die entstandene Schadenshöhe ist bislang noch nicht klar.
Die Feuerwehr konnte den Brand auf dem Balkon schnell löschen - die entstandene Schadenshöhe ist bislang noch nicht klar.  © Screenshot Twitter/ Feuerwehr Leipzig

Wie die Leipziger Polizei am Montag bestätigte, wurden die Einsatzkräfte gegen 16.15 Uhr in die Körnerstraße alarmiert. Dort wollte ein 51-Jähriger auf seinem Balkon seinen Gaskocher vorheizen - aus bisher ungeklärter Ursache kam es zur Explosion des Geräts, wodurch ein Brand auf dem Balkon und auch in der Wohnung ausbrach.

"Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, jedoch mussten drei Personen ins Krankenhaus gebracht werden", teilte die Leipziger Feuerwehr mit.

Unter den Verletzten befanden sich der 51-Jährige, der sich Brandverletzungen sowie eine Rauchgasvergiftung zuzog, und auch zwei Kinder, die sich und der betroffenen Wohnung aufgehalten hatten. Beide wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht.

Distillery muss neuem Viertel weichen: Was passiert mit Leipzigs ältestem Techno-Schuppen?
Leipzig Politik Distillery muss neuem Viertel weichen: Was passiert mit Leipzigs ältestem Techno-Schuppen?

Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Am Montag sollen Brandursachenermittler den Balkon untersuchen.

Titelfoto: Screenshot Twitter/ Feuerwehr Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: