Klimagerät in Flammen: Zwei Verletzte bei Brand nahe Leipzig

Schkeuditz - Beim Brand eines Wohnhauses in Schkeuditz bei Leipzig sind zwei Bewohner am gestrigen Sonntagabend verletzt worden.

Aus dem ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses drang am Sonntagabend Rauch.
Aus dem ersten Obergeschoss des Einfamilienhauses drang am Sonntagabend Rauch.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie die Leipziger Polizei am Montag mitteilte, war bei der Rettungsleitstelle gegen 19.50 Uhr der Hinweis auf das Feuer in dem Einfamilienhaus im Ziegeleiweg eingegangen.

Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schkeuditz am Ort des Geschehens eintraf, haben diese dichten schwarzen Rauch im ersten Obergeschoss festgestellt.

Die beiden Bewohner konnten das Haus zwar rechtzeitig verlassen, doch mussten sie medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Leipzig: Drei Jugendliche bei Überfällen in Leipzig ausgeraubt
Leipzig Crime Drei Jugendliche bei Überfällen in Leipzig ausgeraubt

Laut einem Facebook-Beitrag der Gesamtfeuerwehr Schkeuditz konnte als Ursache der Rauchentwicklung ein in Brand geratenes Klimagerät in der ersten Etage ausgemacht und gelöscht werden.

Am Gebäude entstand ein erheblicher Sachschaden, dessen Höhe jedoch noch nicht ermittelt wurde. Es ist zum Teil nicht bewohnbar.

Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Zwei Hausbewohner wurden in ein Krankenhaus gebracht.
Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Zwei Hausbewohner wurden in ein Krankenhaus gebracht.  © Einsatzfahrten Leipzig

Ob eine Straftat oder ein technischer Defekt vorliegen, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: