Letzter Brand war keine 24 Stunden her! Feuerwehr wieder im Leutzscher Bahnhof im Einsatz

Update am 5.Dezember, 13.35 Uhr

Leipzig - Der alte Bahnhof in Leipzig-Leutzsch kommt einfach nicht zur Ruhe.

Am Samstagmorgen musste die Feuerwehr mal wieder zum verlassenen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Leutzsch ausrücken.
Am Samstagmorgen musste die Feuerwehr mal wieder zum verlassenen Bahnhofsgebäude in Leipzig-Leutzsch ausrücken.  © Einsatzfahrten Leipzig

Nachdem die Feuerwehr bereits am Freitag zum ehemaligen Bahnhofsgebäude Am Ritterschlößchen ausrücken musste, folgte am heutigen Samstagmorgen die nächste Alarmierung.

Gegen 9.30 Uhr brach im Bahnhof erneut ein Brand aus, der von den Einsatzkräften gelöscht werden musste. Wie genau das Feuer entstand, war zunächst unklar.

Während sich das leerstehende Gebäude am Freitag tatsächlich als leer entpuppte, wurde dort am Samstag ein durch den Brand leicht verletzter Obdachloser angetroffen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Leipzig: Ungelöst: Verfahren um erschossenen 23-Jährigen am Bahnhof Leipzig-Leutzsch eingestellt
Leipzig Crime Ungelöst: Verfahren um erschossenen 23-Jährigen am Bahnhof Leipzig-Leutzsch eingestellt

Der 26-Jährige war für die Polizisten kein Unbekannter: Bereits in der Vergangenheit war er des Öfteren in dem Bereich aufgegriffen worden.

Bisher konnte der entstandene Sachschaden noch nicht genau beziffert werden. Die Kripo ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung und Hausfriedensbruchs.

Neben der Feuerwehr waren auch Einsatzkräfte der Polizei vor Ort.
Neben der Feuerwehr waren auch Einsatzkräfte der Polizei vor Ort.  © Einsatzfahrten Leipzig

Beim Einsatz am Samstag handelte es sich bereits um das vierte Mal innerhalb weniger Tage, dass die Feuerwehr zum verlassenen Bahnhof ausrücken musste.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: