Wieder Brandnacht in Leipzig: Transporter, Ruine und Ödland in Flammen

Leipzig - Die Feuerwehr in Leipzig hatte am frühen Sonntagmorgen alle Hände voll zu tun - gleich in drei Stadtteilen hat es gebrannt.

Im Stadtteil Thekla stand in der Nacht auf Sonntag ein leerstehendes Gebäude in Flammen.
Im Stadtteil Thekla stand in der Nacht auf Sonntag ein leerstehendes Gebäude in Flammen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Ersten Erkenntnissen zufolge rückten die Kameraden das erste Mal gegen 2.45 Uhr in die Wodanstraße in Thekla im Osten der Stadt aus. Dort stand ein leerstehendes Gebäude in Vollbrand.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwache Nordost und der Freiwilligen Feuerwehr Engelsdorf waren vor Ort, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.

Wenige Stunden später, gegen 5 Uhr, standen in der Abrahamstraße in Neulindenau zwei Transporter in Flammen - sie brannten vollständig aus.

Leipzig: Leipziger Weinfest ohne Einschränkungen: 12 Tage Genuss auf dem Marktplatz
Leipzig Kultur & Leute Leipziger Weinfest ohne Einschränkungen: 12 Tage Genuss auf dem Marktplatz

Fast zeitgleich brannten in den Schönauer Lachen etwa 40 mal 40 Meter Ödland. Laut Freiwilliger Feuerwehr Leipzig Grünau konnte eine weitere Ausbreitung glücklicherweise verhindert werden.

In allen Fällen liegen vonseiten der Leipziger Polizei bislang keine Informationen zur Brandursache vor.

Nur wenige Stunden später brannten im Westen zwei Transporter vollständig aus.
Nur wenige Stunden später brannten im Westen zwei Transporter vollständig aus.  © Einsatzfahrten Leipzig
Und auch zu einem Flächenbrand in den Schönauer Lachen musste die Feuerwehr ausrücken.
Und auch zu einem Flächenbrand in den Schönauer Lachen musste die Feuerwehr ausrücken.  © Einsatzfahrten Leipzig

Bereits in der Nacht zu Samstag hatte es in diesem Bereich gebrannt. Außerdem waren im Leipziger Norden mehrere Autos durch Brände zerstört worden.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: