Flaschenwürfe und Bengalos: Antifa-Demo zieht durch Leipzig

Leipzig - Demonstranten ziehen unter dem Motto "Solidarisch gegen ihre Repression" seit 18 Uhr durch Leipzig (TAG24 berichtete). Offenbar kam es dabei zu Ausschreitungen.

Die Demonstranten laufen vom Zentrum in den Leipziger Süden.
Die Demonstranten laufen vom Zentrum in den Leipziger Süden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Laut TAG24-Informationen soll das Polizeirevier in der Dimitroffstraße aus dem Aufzug heraus mit einer schwarzen Farbpatrone beworfen worden sein.

Auf der Karl-Liebknecht-Straße riefen Polizeibeamte die Demonstranten per Lautsprecherdurchsage dann dazu auf, das Werfen von Pyrotechnik und Glasflaschen zu unterlassen.

Ersten Schätzungen zufolge nehmen etwa 300 Menschen an dem Protest teil.

Während des Protests wurde Pyrotechnik gezündet.
Während des Protests wurde Pyrotechnik gezündet.  © News5/Munzke
Das Polizeirevier in der Dimitroffstraße ist mit Farbe beschmiert worden.
Das Polizeirevier in der Dimitroffstraße ist mit Farbe beschmiert worden.  © Einsatzfahrten Leipzig
Demo-Teilnehmer sollen mit Böllern geworfen haben.
Demo-Teilnehmer sollen mit Böllern geworfen haben.  © News5/Munzke

Die Demonstration soll um 21 Uhr in Connewitz enden.

UPDATE, 21.22 Uhr: Hubschrauber und Wasserwerfer

Großeinsatz der Polizei: In Connewitz standen wegen des Aufzugs Wasserwerfer bereit.
Großeinsatz der Polizei: In Connewitz standen wegen des Aufzugs Wasserwerfer bereit.  © Einsatzfahrten Leipzig

Zahlreiche Polizisten und ein Hubschrauber waren während der Demonstration im Einsatz, zusätzlich standen Wasserwerfer bereit.

Nach einer Abschlusskundgebung im Herderpark wurde die Demo planmäßig beendet.

UPDATE, 22.01 Uhr: Vier Polizeibeamte leicht verletzt

Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilt, seien die Leipziger Beamten von der sächsischen Bereitschaftspolizei und Polizisten aus Sachsen-Anhalt unterstützt worden.

Demnach hätten laut Versammlungsbehörde etwa 350 Menschen an der Demonstration teilgenommen.

Neben Pyrotechnik- und Flaschenwürfen in Richtung der Einsatzkräfte und der Farbattacke auf die Fassade der Polizeidirektion, sei auch ein Einsatzfahrzeug der Polizei beschädigt worden.

Vier Polizeibeamte seien zudem leicht verletzt worden. 

Es wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Titelfoto: News5/Munzke

Mehr zum Thema Leipzig: