Flauschige Neuankömmlinge: Leipziger Babystube füllt sich

Leipzig - Obwohl die Türen des Leipziger Zoos für Besucher im November geschlossen bleiben, tut sich natürlich trotzdem einiges in den Tiergehegen: Es gibt Nachwuchs!

Die Leipziger Babystube durfte sich in den vergangenen Tagen über zwei flauschige Neuankömmlinge freuen!
Die Leipziger Babystube durfte sich in den vergangenen Tagen über zwei flauschige Neuankömmlinge freuen!  © Facebook/Zoo Leipzig

Zum einen durften sich die Ozelot-Eltern Daphne und Pinchu über Zuwachs in der Babystube freuen.

Bisher konnte das Geschlecht des Kindes noch nicht festgestellt werden - und bis dies möglich ist, wird es wohl auch noch ein Weilchen dauern.

Währenddessen sorgt sich Daphne rührend um ihr Baby, das schon jetzt eine wunderschöne Fellzeichnung vorweisen kann. 

Ihr besonderes Fell ist leider auch Grund dafür, warum Ozelots lange als eine gefährdete Tierart galten. Jäger hatten es auf ihren Pelz abgesehen.

Durch Artenschutzprojekte wie im Leipziger Zoo gelang es Tierschützern allerdings, die Katzen so weit zu schützen, dass sie nun nicht mehr vom Aussterben bedroht sind.

Doch auch im Affengehege gab es einen zuckersüßen Neuankömmling! Zu der Weißgesichtssaki-Familie gesellt sich ab sofort ein sechstes Mitglied. Am 30. Oktober wurde das Jungtier von Aka und Pitta geboren.

Bisher klammert sich das Baby noch an seiner Mutter fest, schon bald wird es aber wie seine Familienmitglieder eigenständig zwischen den Baumkronen umherhüpfen. Und bis dahin wird der Zoo hoffentlich wieder für Besucher geöffnet sein! 

Titelfoto: Facebook/Zoo Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0