Gedenken zum Kriegsende: Leipziger putzen heute Stolpersteine

Leipzig - Am heutigen Samstag jährt sich zum 76. Mal der Tag der Befreiung und somit das Ende des Zweiten Weltkriegs. Zu diesem Anlass wird in ganz Leipzig zum dezentralen Stolpersteine-Putzen aufgerufen.

Zum Gedenken der Opfer der Nationalsozialisten werden am heutigen Samstag Stolpersteine geputzt.
Zum Gedenken der Opfer der Nationalsozialisten werden am heutigen Samstag Stolpersteine geputzt.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Der "Erich-Zeigner-Haus e. V.", das Aktionsnetzwerk "Leipzig nimmt Platz" und der "Leipzig. Courage zeigen! e. V." wollen die Aktion nutzen, um an diesen wichtigen Tag und die Verbrechen der NS-Zeit zu erinnern.

"Das Putzen der Steine steht dabei aber nicht nur sinnbildlich für das Erinnern an die individuellen Schicksale aller Opfer, sondern soll uns ferner erneut vor Augen führen, wohin Menschenfeindlichkeit und Intoleranz führen können", erklärt Irena Rudolph-Kokot, die Vizevorsitzende von "Leipzig. Courage zeigen! e. V."

Die Stolpersteine sollen die Bürger und Bürgerinnen außerdem ermahnen, an den demokratischen Werten festzuhalten und sich stets für Toleranz und Zivilcourage einzusetzen.

Leipzig: Entwischter Leipziger Häftling noch immer nicht geschnappt
Leipzig Crime Entwischter Leipziger Häftling noch immer nicht geschnappt

Das dezentrale Stolpersteine-Putzen startet am heuten Samstag um 12.30 Uhr in der Eisenbahnstraße 47. Hier werden als symbolischer Auftakt die Steine von Mania und Josef Weißblüth sowie Samuel Hundert gesäubert.

Grünen-Politikerin Christin Melcher ruft für das Aktionsnetzwerk auf: "Mit Abstand und Maske sind alle eingeladen dabei zu sein - an diesem oder einem der mittlerweile 209 Stolpersteine in ganz Leipzig."

Wollt Ihr Euch an der Stolpersteine-Putz-Aktion beteiligen? Alle nötigen Infos sind auf der Homepage des Erich-Zeigner-Haus e. V. nachzulesen. Hier findet Ihr sowohl die Orte der 209 Steine als auch die Putz-Anleitungen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: