Gefährliche Gegenstände auf den Gleisen! S-Bahn in Leipzig beschädigt

Leipzig - Am vergangenen Wochenende machten sich unbekannte Täter am Gleisbett bei Leipzig-Sellerhausen zu schaffen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihnen.

Die Täter warfen verschiedene Gegenstände aufs Gleisbett.
Die Täter warfen verschiedene Gegenstände aufs Gleisbett.  © Bundespolizei Leipzig

Wie Bundespolizei-Sprecher Jens Damrau berichtete, spielte sich der Vorfall am Samstagabend kurz nach 19 Uhr nahe dem Haltepunkt Leipzig-Sellerhausen ab. Dort warfen die Täter mehrere Gegenstände auf die Schienen.

Gegen 19.30 Uhr war dann eine S-Bahn in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, als sie die Objekte ungebremst überfuhr und knapp 600 Meter weiter zum Stehen kam. "Zum Glück entgleiste der Zug nicht", gab Damrau Entwarnung. Auch Reisende befanden sich zu dem Zeitpunkt glücklicherweise nicht mehr im Inneren.

Ein Stück eines Zaunes hatte sich am ersten Drehgestell verkeilt und hinderte die S-Bahn damit an der Weiterfahrt. Zudem wurden auf den Gleisen Ziegelsteine, Baumstämme und Äste gefunden.

Leipzig: Fantastischer Kalender: Leipziger Künstlerin zeigt uns Dresden mit ganz neuem Blick
Leipzig Fantastischer Kalender: Leipziger Künstlerin zeigt uns Dresden mit ganz neuem Blick

Der Zug befindet sich aktuell in der Reparatur, der entstandene Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

Die S-Bahn fuhr sich in einem Zaunstück fest.
Die S-Bahn fuhr sich in einem Zaunstück fest.  © Bundespolizei Leipzig

Jetzt sucht die Bundespolizei nach Zeugen: Habt Ihr in der Zeit zwischen 19 und 19.30 Uhr am Haltepunkt Leipzig-Sellerhausen verdächtige Personen gesehen? Dann meldet Euch unter der Telefonnummer 0341997990.

Titelfoto: Montage Bundespolizei Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig: