"Gieß den Kiez": Stadtrat will Leipzigs Bäume während Hitze-Sommer unterstützen

Leipzig - Mit durchweg hohen Temperaturen gab es 2020 nicht den ersten Hitzesommer, der dem Leipziger Stadtgrün ordentlich zu schaffen machte (TAG24 berichtete). Um Bäume und Pflanzen im Stadtgebiet zu unterstützen, soll künftig manuell von jedem Bürger nachgeholfen werden. 

Über eine Website können sich Leipziger zukünftig informieren, welche Bäume in ihrer Umgebung Wasser benötigen. (Archiv)
Über eine Website können sich Leipziger zukünftig informieren, welche Bäume in ihrer Umgebung Wasser benötigen. (Archiv)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

In der Stadtratssitzung von Mittwoch ergänzte Linken-Stadtrat Michael Neuhaus deshalb einen Vorschlag vom Dezernat Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt Leipzig. In dem vorgelegten Gießkonzept ging es zunächst nur darum, bürgerliches Engagement in Vereinen und Firmen zu unterstützen. 

Der Antrat von Stadtrat Michael Neuhaus geht noch weiter und fordert, dass das Projekt "Gieß den Kiez" aus Berlin nun auch in Leipzig etabliert werden soll. 

"Gieß den Kiez" besteht aus einer virtuellen Karte, die alle Berliner Straßenbäume, in der Umgebung stehende Pumpen und den Niederschlag der letzten 30 Tage aufzeigt. 

Auf der Website kann man dann sehen, wann welcher Straßenbaum zuletzt gegossen wurde und welches Gewächs mal wieder eine Dusche nötig hätte.

Der Antrag von Michael Neuhaus wurde mehrstimmig angenommen. Bis Ende 2020 soll das Thema innerhalb des Bewässerungskonzepts der Stadt erarbeitet werden. 

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0