100.000 Euro Schaden: Mehrfamilienhaus über Nacht in Flammen

Hötensleben - Brand in der Nacht zum Mittwoch in Hötensleben (Landkreis Börde)!

Der Dachstuhl des Hauses brach völlig ins sich zusammen.
Der Dachstuhl des Hauses brach völlig ins sich zusammen.  © Polizeirevier Börde

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, brach aus bisher unbekannter Ursache in einem Mehrfamilienhaus gegen 3.30 Uhr ein Feuer im Dachstuhl aus.

Eine Anwohnerin bemerkte laute Geräusche, entdeckte das Feuer und rief unmittelbar die Feuerwehr zu Hilfe.

Trotz Löschmaßnahmen brach letztendlich der Dachstuhl in sich zusammen. Wenig später konnte der Brand jedoch gelöscht werden.

Verletzte gab es laut den Angaben keine, da das Haus noch unbewohnt war. Demnach stand eine Schlüsselübergabe an zukünftige Mieter wohl kurz bevor. 

Das Haus wurde gerade erst renoviert und für die neuen Mieter ausgebaut.

Insgesamt soll ein Schaden von circa 100.000 Euro entstanden sein.

Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Feuer kommen konnte. 

Titelfoto: Polizeirevier Börde

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0