Horrorclown überfällt Späti! Kassierer mit Messer verletzt

Leipzig - Dieser Clown war gar nicht lustig: In Leipzig haben zwei bewaffnete Gangster einen Spätverkauf ausgeraubt und den Kassierer verletzt. Einer der Räuber trug eine fiese Clownsmaske.

Ein Polizeifahrzeug steht vor dem Späti in der Leipziger Südvorstadt, der am Sonntagabend überfallen wurde.
Ein Polizeifahrzeug steht vor dem Späti in der Leipziger Südvorstadt, der am Sonntagabend überfallen wurde.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Gegen 19.30 Uhr stürmten die Räuber in den an der Kochstraße gelegenen Späti. Ein merkwürdiges Duo - bestehend aus einem großen Langen, der seine Kapuze tief ins Gesicht gezogen hatte, und einem kleinen Dicken, der sich mit einer Latex-Maske in einen Horror-Clown à la Stephan Kings Pennywise verwandelt hatte.

Doch zu Späßen waren diese Herrschaften nicht aufgelegt. Mit vorgehaltenem Messer forderten sie von dem an der Kasse sitzenden Sohn des Ladeninhabers die Einnahmen. Freiwillig wollte der das Geld aber nicht herausrücken. Es kam zu einem Kampf, bei dem der 17-Jährige verletzt wurde. Er musste später ins Krankenhaus.

Der Vater, der anfangs auf der Toilette war, stürmte heran und schlug die Angreifer schließlich in die Flucht. Diese hatten allerdings bereits Geld, Alkohol und Tabakwaren im Gesamtwert von mehr als 1000 Euro eingesackt.

Leipzig: Lastenrad-Pilotprojekt in Leipzig: Stadt zieht positive Bilanz, fügt zwei neue Stationen hinzu
Leipzig Lastenrad-Pilotprojekt in Leipzig: Stadt zieht positive Bilanz, fügt zwei neue Stationen hinzu

Immerhin: Auf der Flucht verlor der Dicke seine Clownsmaske, auch ein Handy fiel einem der Räuber aus der Tasche.

Eine Kriminaltechnikerin fotografiert im Laden die Spuren des Überfalls.
Eine Kriminaltechnikerin fotografiert im Laden die Spuren des Überfalls.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof
Eine Beamtin lässt einen Fährtenhund an der sichergestellten Clownsmaske riechen - doch auch diese Fahndungsmaßnahme blieb letztlich erfolglos.
Eine Beamtin lässt einen Fährtenhund an der sichergestellten Clownsmaske riechen - doch auch diese Fahndungsmaßnahme blieb letztlich erfolglos.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof
Das Original: der Horrorclown Pennywise in der Verfilmung von Stephan Kings "Es".
Das Original: der Horrorclown Pennywise in der Verfilmung von Stephan Kings "Es".  © Brooke Palmer/Warner Bros/dpa

Die Polizei hofft nun, anhand der daran gesicherten DNA-Spuren und Fingerabdrücke die Gangster bald überführen zu können.

Titelfoto: Montage: LausitzNews/Erik-Holm Langhof; Brooke Palmer/Warner Bros/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: