Feuerwehreinsatz im Leipziger Shams! Polizei gibt neue Informationen zur Brandursache heraus

Leipzig - Im Leipziger Restaurant "Shams" an der Kreuzung Arthur-Hoffmann- und Kurt-Eisner-Straße ist es am Samstagmittag zu einem Brand gekommen.

Im Restaurant "Shams" in Leipzig ist es am Samstag zu einem Brand gekommen.
Im Restaurant "Shams" in Leipzig ist es am Samstag zu einem Brand gekommen.  © Silvio Bürger

Wie ein Sprecher der Polizei zunächst gegenüber TAG24 mitteilte, war ein unsachgemäßer Umgang mit der Elektroanlage offenbar der Grund für den Brand.

"Der Betreiber hatte Kabel im Stromkasten unsachgemäß zusammengebunden. Dadurch war es zu einem Schwelbrand gekommen", so der Sprecher Anfang Januar. Mittlerweile hat sich jedoch herausgestellt, dass ein technischer Defekt der Grund für den Brand war.

Die Feuerwehr konnte den Brand glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Verletzt wurde niemand.

Wie der Sprecher weiter erläuterte, wurde der Stromkasten versiegelt. "Nach dem Wochenende wird sich die Brandursachenermittlung nochmals der Sache annehmen."

Offenbar waren Kabel unsachgemäß zusammengebunden worden.
Offenbar waren Kabel unsachgemäß zusammengebunden worden.  © Einsatzfahrten Leipzig

Der Betreiber erhielt eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.

UPDATE, 20. Januar, 16.40 Uhr: Technischer Defekt war Grund für Brand

Neue Informationen zum Brand im Leipziger Restaurant "Shams". Wie Polizeisprecherin Sandra Freitag gegenüber TAG24 mitteilte, war ein unsachgemäßer Umgang mit der Elektroanlage nicht der Grund dafür, dass das Feuer ausgebrochen war.

"Untersuchungen der Brandursachenermittlung haben ergeben, dass ein technischer Defekt den Brand verursacht hat", so die Sprecherin. Die Untersuchungen wurden bereits am 5. Januar vorgenommen. "Es wird nicht gegen den Betreiber ermittelt."

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0