Eine halbe Tonne Mischgemüse: Erster "Leipziger Allerlei"-Weltrekord aufgestellt!

Leipzig - Karotten, Spargel, Erbsen - das Gemüsegericht "Leipziger Allerlei" dürfte deutschlandweit den meisten Menschen bekannt sein. Lokale Köche wollen am Samstag (11.30 Uhr) auf dem Marktplatz beweisen, dass die Spezialität mehr ist als eine Gemüsemischung - und einen Weltrekord mit der größten Portion aufstellen.

Am Samstag startete der erste Weltrekord mit der sächsischen Spezialität "Leipziger Allerlei".
Am Samstag startete der erste Weltrekord mit der sächsischen Spezialität "Leipziger Allerlei".  © Christian Grube

"'Leipziger Allerlei' ist verschrien als Mischgemüse, das stimmt so aber nicht. Eigentlich ist es eher ein Eintopf", sagte der Gastronom Mike Schneider vom Internationalen Kochkunstverein Leipzig.

Er wollte das Gericht bekannter machen - und kam vor dem Fernseher auf die Idee, einen Weltrekordversuch zu wagen, wie er erzählt.

Die Originalrezeptur stamme aus dem Jahr 1881 und sehe als Zutaten neben den bekannten Gemüsesorten unter anderem Flusskrebse und Morcheln vor. "Das Gemüse werden wir am Samstag aber nicht bei der Veranstaltung schnippeln, sondern schon vorbereitet mitbringen."

Leipzig: Öffentliche Sicherheit "unmittelbar gefährdet": Linke Demos am Samstag bleiben verboten!
Leipzig Öffentliche Sicherheit "unmittelbar gefährdet": Linke Demos am Samstag bleiben verboten!

Vor Ort werde dann im Rahmen der "Leipziger Markttage" erfasst, wie viel die Zutaten wiegen. Ein Richter des "Rekord-Instituts für Deutschland" wird das Ergebnis vermutlich gegen Mittag verkünden.

"Bislang ist noch kein Rekord mit 'Leipziger Allerlei' aufgestellt worden", sagte eine Sprecherin des Instituts.

Es gebe aber Mindestanforderungen: Wenigstens 250 Kilogramm müssen die Experten kochen, damit der Weltrekord anerkannt wird. "Sonst könnte ja jeder sein Familienessen als Rekord angeben."

Am Samstagmorgen wurde auf dem Leipziger Marktplatz versucht, die größte Portion Leipziger Allerlei der Welt zu kochen.
Am Samstagmorgen wurde auf dem Leipziger Marktplatz versucht, die größte Portion Leipziger Allerlei der Welt zu kochen.  © Christian Grube

UPDATE, 14.30 Uhr: Interessierte Leipziger durften vom Rekord-Allerlei probieren

"Wir haben 524 Kilogramm 'Leipziger Allerlei' gekocht", sagte Mike Schneider vom Internationalen Kochkunstverein Leipzig als Mitorganisator.

Die vom "Rekord-Institut für Deutschland" geforderten 250 Kilogramm der Speise waren somit mehr als gewährleistet.

Auf dem Leipziger Marktplatz durften am Samstag alle Interessierten die Speise probieren. Die Organisatoren sammelten im Gegenzug Spenden ein, die an Flutopfer in Westdeutschland gehen sollen.

Und wie hat das XXL-"Leipziger Allerlei" geschmeckt? "Ich habe zumindest nichts Negatives gehört", sagte Schneider.

Titelfoto: Christian Grube

Mehr zum Thema Leipzig: