Autokinos liegen in der Corona-Krise im Trend

Leipzig  - In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen entstehen wegen der Corona-Krise derzeit zahlreiche Autokinos.

Autokinos liegen aktuell im Trend. (Symbolbild)
Autokinos liegen aktuell im Trend. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

In Sachsen hat sich die Zahl der Parkplatzkinos inzwischen von drei auf sieben erhöht. Bisher sind zwei neue Autokinos in Dresden, eines in Görlitz und eines in Chemnitz entstanden. Weitere Projekte gibt es in Leipzig und Bautzen, Filme aus dem Auto heraus schauen zu können (TAG24 berichtete).

In Sachsen-Anhalt erlaubt die neue Corona-Schutzverordnung seit Montag den Betrieb von Autokinos. Pläne gibt es unter anderem in Magdeburg und Stendal. 

In Thüringen haben vergangene Woche Autokinos in Erfurt und Hohenfelden eröffnet. Laut Thüringens Landesmedienanstalt wurden bislang zwölf entsprechende Genehmigungen erteilt.

 Klassische Kinos sind seit dem 16. April deutschlandweit geschlossen.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0