"Bienvenue à la vie!" Leipziger Opernball läutet neue Saison ein

Leipzig - 2020 musste der Leipziger Opernball wegen Corona ausfallen, nun findet die beliebte Veranstaltung bereits zum zweiten Mal im Verlauf der Pandemie wieder statt. Das Motto in diesem Jahr ist "Bienvenue à la vie".

Knapp 2000 teils prominente Gäste werden im September im Leipziger Opernhaus erwartet.
Knapp 2000 teils prominente Gäste werden im September im Leipziger Opernhaus erwartet.  © Leipziger Opernball

Am 24. September wird das von der Porsche AG präsentierte Event mit knapp 2000 Gästen im Opernhaus zu Leipzig stattfinden.

"Mit unserem Ball setzen wir ein Zeichen für ein friedvolles Miteinander, das in Zeiten wie diesen einmal mehr an Bedeutung gewinnt. Während der letzte Ball den Leipziger und Leipzigerinnen gewidmet war, kehren wir nun wieder zurück zu unserem internationalen Konzept", so Opernball-Geschäftsführerin Vivian Honert-Boddin.

So soll das Event getreu dem Motto "Bienvenue à la vie" (deutsch: "Willkommen im Leben") eine französische Leichtigkeit und Pariser Flair beiwohnen.

Leipzig: Aus Gambia nach Leipzig: Diakonissen-Krankenhaus behandelt "Friedensdorf"-Kinder
Leipzig Aus Gambia nach Leipzig: Diakonissen-Krankenhaus behandelt "Friedensdorf"-Kinder

Moderiert wird der Ball erneut von "Riverboat"-Star Kim Fisher (53).

Ein genaues Programm sowie weitere Gäste sollen im Laufe des Sommers bekannt gegeben werden.

Titelfoto: Leipziger Opernball

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: