"Drei Männer mit Sturmmasken!" Einbruch bei "Love Island"-Star Julia

Halle (Saale)/Cascais - Schock am Morgen! In die portugiesische Unterkunft von "Love Island"-Beauty Julia wurde eingebrochen - und das, während die 25-Jährige wach in ihrer Wohnung saß!

Nur wenige Meter trennte die unwissende Julia von den Einbrechern.
Nur wenige Meter trennte die unwissende Julia von den Einbrechern.  © 123rf/ luckybusiness, Screenshot Instagram/Julia Oemler

Die letzten Wochen saß die Hallenserin Julia Oemler in ihrer Unterkunft in Portugal fest und konnte nicht nach Deutschland ausreisen (TAG24 berichtete). 

Den Lockdown auf der Iberischen Halbinsel nahmen sich einige Kriminelle aber nicht zu Herzen und stiegen mitten in der Nacht in den Gemeinschaftskeller der "Love Island"-Kandidatin und ihrer Nachbarn ein! 

"Wie man auf der Überwachungskamera sehen konnte, sind da drei Männer mit Sturmmasken direkt an meiner Haustür vorbei. Und zwar nachts um vier, als ich auch noch wach war!", berichtete die Blondine verstört. 

Erbeutet wurden zwar "nur" Fahrräder ihrer Nachbarn, trotzdem hat der nächtliche Besuch der TV-Schönheit einen ordentlichen Schrecken eingejagt. 


Zurück nach Deutschland: "Love Island"-Julia muss zwei Wochen in Quarantäne

"Hier sind überall Alarmanlagen, Überwachungskameras, Codes, die man an der Tür eingeben muss. Ich verstehe halt nicht, wie das dann möglich ist", so Julia Oemler. Und: "Ich bin eh voll der Schisshase und fürchte mich davor, dass mal jemand bei mir einsteigt!"

Da kommt es der 25-Jährigen wahrscheinlich gerade recht, dass sie es endlich geschafft hat, einen Flug zurück nach Deutschland zu ergattern: Anfang Mai wird sie zurück zu ihrer Mutter nach Halle (Saale) reisen. 

Die zweiwöchige Quarantäne, die für aus dem Ausland eingereiste Rückkehrer gilt, muss sie dann wenigstens nicht mehr ganz alleine verbringen. 

Titelfoto: 123rf/ luckybusiness, Screenshot Instagram/Julia Oemler

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0