HipHop, Ska und vieles mehr: Das wird bei "Leipzig zeigt Courage!" geboten sein

Leipzig - Langsam kommt die Leipziger Kulturbranche nach langer Pandemie-Pause wieder ins Rollen: Am 30. Juli findet das beliebte "Leipzig zeigt Courage!"-Festival statt. Und nun stehen auch die musikalischen Gäste fest.

(v.l.n.r.): Prof. Gunter Janssen (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur), Bürgermeisterin Vicki Felthaus, Heike Engel (Geschäftsführerin des Anker e.V.), Sebastian Krumbiegel und Initiator Riccardo Barkawitz (Moritzbastei) freuen sich auf das Festival.
(v.l.n.r.): Prof. Gunter Janssen (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur), Bürgermeisterin Vicki Felthaus, Heike Engel (Geschäftsführerin des Anker e.V.), Sebastian Krumbiegel und Initiator Riccardo Barkawitz (Moritzbastei) freuen sich auf das Festival.  © PR

Der Zeitplan des Festivals:

  • 17.30 Uhr: Leipziger Band (Gewinner des Courage-Wettbewerbs; Finale am 28. Juli)
  • 18.10 Uhr: Tetrête (Ska-Band)
  • 19 Uhr: Johanna Zeul (Sängerin)
  • 20 Uhr: Juse Ju (Rapper)
  • 21 Uhr: Rasga Rasga (Weltmusik-Band)

Neben den Open-Air-Auftritten der Künstler und Künstlerinnen wird dem Publikum außerdem ein vielseitiger Markt der Möglichkeiten geboten: Von afrikanischen Snacks über politische Bildungsprogramme bis hin zu Ausstellungen ist alles mit dabei.

Schwerer Unfall in Leipzig: Lieferdienst-Transporter erfasst Frau und Kind
Leipzig Unfall Schwerer Unfall in Leipzig: Lieferdienst-Transporter erfasst Frau und Kind

Damit will "Leipzig zeigt Courage" erneut ein gemeinsames Zeichen für Zivilcourage, demokratisches Miteinander und Integration setzen.

Organisiert wird das Festival vom Anker e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur.

Sebastian Krumbiegel: "Aufrecht gehen, nicht im Gleichmarsch marschieren"

"Musik und Texte erreichen alle Altersgruppen und Kulturen nachdrücklicher als dies eine wohlformulierte Rede kann. Musik vermag zu verbinden und fordert Haltung ein", erklärte Bürgermeisterin Vicki Felthaus. "Mit dem Courage-Konzert geht das politische Bekenntnis unserer Stadt für den hohen Wert der Vielfalt und Gewaltlosigkeit im Zusammenleben der Menschen einher."

Co-Organisator und "Die Prinzen"-Sänger Sebastian Krumbiegel (55) wird wie immer ebenfalls vor Ort sein und gemeinsam mit dem Publikum rocken. "Aufrecht gehen, nicht im Gleichmarsch marschieren. Das ist und bleibt das Anliegen des Konzertes und da kann uns auch keine Pandemie aufhalten", kündigte er an.

"Leipzig zeigt Courage!" startet am Freitag, 30. Juli, um 17.30 Uhr auf dem Gelände der Moritzbastei. Der Markt der Möglichkeiten geht schon um 16 Uhr los. Moderiert wird das Festival von Musiker Tim Thoelke (49) und dem Kabarettisten Julius Fischer (37).

Titelfoto: PR

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: