Leipziger Bio-Bäckerin stellt eigene Ernährung um und will auch anderen helfen

Von Thomas Gillmeister

Leipzig - Sie lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen, wenn es um ihre glutenfreie vegane Bio-Bäckerei geht. Mit ihr wagte sich Martina Faßbender (64) sogar in die Höhle der High-Tech-Löwen des Sächsischen Gründerpreises.

Stellt sich dem Bäckerei-Sterben entgegen: Martina Faßbender (64) gründete eine glutenfreie vegane Bio-Bäckerei.
Stellt sich dem Bäckerei-Sterben entgegen: Martina Faßbender (64) gründete eine glutenfreie vegane Bio-Bäckerei.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Martina sieht es als gutes Omen an, dass ausgerechnet am Montag, am Welttag des Backens, die Jury darüber entscheidet, wer den Sächsischen Gründerpreis 2021 erhält.

87 Erfinder waren ursprünglich am Start. Zehn schafften es in die Endrunde, darunter auch die Leipzigerin mit ihrer Bio-Bäckerei "Brotgefühle". Dabei ist die "Jungunternehmerin" mit Mitte 60 ein echter Exot umringt von Hightech Start-ups.

Doch wenn es um gesundes Brot mit Geschmack geht, kennt Martina keine Berührungsängste.

Autofahrerin bei Crash mit Baum im Landkreis Leipzig verletzt
Leipzig Unfall Autofahrerin bei Crash mit Baum im Landkreis Leipzig verletzt

Jahrelang quälte sich Martina Faßbender mit gesundheitlichen Problemen. Als sie ihre Ernährung umstellte und Brot selbst backte, fühlte sie sich gut.

Weil sie auch anderen Betroffenen helfen möchte, wurde sie gluten- und weizenfreie Bio-Bäckerin.

Corona-Lockdown sorgte auch bei Martina für Achterbahnfahrt der Gefühle

Ofenfrische Bio-Brote: Das Superfood-Brot "Hilde" ist vegan sowie frei von Weizen, Gluten, Laktose, Soja und Lupinen.
Ofenfrische Bio-Brote: Das Superfood-Brot "Hilde" ist vegan sowie frei von Weizen, Gluten, Laktose, Soja und Lupinen.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Inzwischen betreibt sie mitten in der Leipziger City ihre 70 Quadratmeter große Manufaktur. Dabei erlebte sie in den vergangenen Monaten eine Achterbahnfahrt der (Brot-)Gefühle.

"Denn durch den langen Lockdown war die Leipziger City wie ausgestorben", erzählt Martina. Glücklicherweise hielten die Stammkunden zu ihr. Nun mit stark sinkenden Inzidenzen hofft die Unternehmerin, dass endlich wieder Leben in die Innenstadt zieht.

Die Backwaren fertigt Martina täglich frisch. Und weil sie stets mit Emotionen arbeitet, haben alle ihre Produkte einen Namen, wie "Alma", "Waltraud" oder "Hilde".

Wer sich die Gesundheit zum Anbeißen nach Hause schicken lassen will, für den bietet Martina nach eigenen Rezepturen entwickelte Fertigbackmischungen im Online-Versand an. Mehr Infos unter brotgefuehle.de.

Titelfoto: Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: