Keine Opernbälle in Leipzig und Dresden, aber: Noch nicht ausgetanzt!

Leipzig/Dresden - Alles Walzer?! Sachsens Ball-Organisatoren wollen sich die Lust am Leben und Feiern nicht nehmen lassen. Sie blicken hoffnungsvoll ins kommende Jahr, nachdem der 26. Leipziger Opernball 2020 ausfiel (hätte am 17. Oktober stattfinden sollen).

Feuerwerk beim SempernOpernball 2020 mit ausverkauftem Haus
Feuerwerk beim SempernOpernball 2020 mit ausverkauftem Haus  © Norbert Neumann

"Sehen wir uns am 30. Oktober 2021 wieder?", fragen die Leipziger Ball-Macher ihre Fans auf Facebook

Eine Sprecherin erklärt: "Wir haben beschlossen, beim nächsten Opernball auf ein internationales Thema zu verzichten und stattdessen aus Solidarität unseren Ball den hiesigen Künstlern zu widmen."

Das Team des Dresdner SemperOpernballs ist auch fokussiert auf 2021. Der 2. Dresdner Opernball in Sankt Petersburg, der für den 12. September 2020 geplant war, musste Pandemie-bedingt abgesagt werden. 

Nun hofft man, den Sommernachtsball am Ufer der Newa am 24. April 2021 im Michailowski Theater und in der Philharmonie Sankt Petersburg nachholen zu können.

Zudem sucht der SemperOpernball Verein gegenwärtig nach einem möglichen Hygienekonzept für den 16. SemperOpernball am 26. Februar 2021. Bislang hat der Kartenverkauf für das Event noch nicht begonnen. Auf Nachfrage teilte das Organisationsbüro mit, dass man sich wohl erst Anfang November öffentlich zum Konzept und dem künstlerischen Programm der Veranstaltung äußern wird.

Dreht auch 2021 eine Absage?
Dreht auch 2021 eine Absage?  © Eric Münch

Droht eine Absage? Nicht undenkbar. Der für den 11. Februar 2021 angesetzte Wiener Opernball ist auch schon gestrichen worden. 

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0