Unbekannter zielt mit Laser auf Flugzeug: Pilot bricht Landung ab

Leipzig/Halle (Saale) - Ein Unbekannter hat vermutlich mit einem Laserpointer auf ein Flugzeug gezielt, das im Landeanflug auf den Flughafen Leipzig/Halle war. 

Die Landung des Fliegers musste abgebrochen werden. (Symbolbild)
Die Landung des Fliegers musste abgebrochen werden. (Symbolbild)  © Waltraud Grubitzsch, dpa

Gegen 22.48 Uhr am Freitagabend wurde der Pilot der Maschine nach Angaben der Polizei mit einem grünen Laserpointer geblendet. 

Die Landung der Frachtmaschine Boeing 734 sei vorübergehend abgebrochen und erneut durchgeführt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstagmorgen. 

Die Deutsche Flugsicherung informierte die Kriminalpolizei über den Vorfall. 

Beamte konnten zunächst keinen Täter ausfindig machen.


 Dieser soll sich den Ermittlungen nach während der Tat im Bereich Machern aufgehalten haben. 

Titelfoto: Waltraud Grubitzsch, dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0