Attacken auf Polizeiposten in Connewitz: Soko Linx ermittelt

Leipzig - Nach den Attacken auf einen Polizeiposten in Leipzig-Connewitz hat die Sonderkommission Linksextremismus (Soko "LinX") die Aufklärung der Taten übernommen.

Am Freitagabend gab es zunächst einen Farbanschlag auf den Polizeiposten in Connewitz.
Am Freitagabend gab es zunächst einen Farbanschlag auf den Polizeiposten in Connewitz.  © Silvio Bürger

Die Ermittler suchen aktuell nach Zeugen der Vorfälle. Wie die Polizei am Montag außerdem mitteilte, könne ein politisch motivierter Hintergrund nicht ausgeschlossen werden.

Am späten Freitagabend hatten zwischen 20 und 25 unbekannte Personen mehrere mit einer schwarzen Substanz befüllte Glasbehältnisse gegen die Fassade der Außenstelle des Polizeireviers Südost in der Wiedebachpassage geworfen (TAG24 berichtete).

Nach jüngsten Angaben der Polizei sollen die Täter dabei vermummt gewesen sein. Zunächst war lediglich von dunkel gekleideten Personen die Rede gewesen.

In der darauffolgenden Nacht hatte ein Unbekannter Steine gegen die Fensterscheiben des Polizeipostens geworfen (TAG24 berichtete). Er war ebenso unerkannt entkommen wie die Personengruppe in der Nacht zuvor.

In der darauffolgenden Nacht flogen dann Steine.
In der darauffolgenden Nacht flogen dann Steine.  © Silvio Bürger

Ermittelt wird wegen des Vorwurfs des Landfriedensbruchs und der Sachbeschädigung.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0