"Kampf den Faschisten in Uniform": Auseinandersetzungen bei Kundgebung in Connewitz

Leipzig - "Kampf den FaschistInnen in Uniform - Autonome Kiezdemo" - unter diesem Motto rufen Linke am heutigen Sonntag ab 18 Uhr zur Kundgebung im Leipziger Stadtteil Connewitz auf.

Die Kundgebung in Leipzig-Connewitz am 13. Dezember.
Die Kundgebung in Leipzig-Connewitz am 13. Dezember.  © Einsatzfahrten Leipzig

"So viele Einzelfälle! Wir sind wütend! Die Verstrickungen der deutschen Polizei mit den FaschistInnen werden immer zahlreicher", erklären die Veranstalter bei indymedia.org. "Lasst uns den 13.12. gemeinsam und angemessen begehen um unserer Wut über die bestehenden Verhältnisse Ausdruck zu verleihen."

Die Versammlung soll an der Wolfgang-Heinze-Straße/Ecke Herderpark stattfinden, wie die Polizei Leipzig mitteilte.

"Zur Einsatzbewältigung ist der Führungsstab aufgerufen und Unterstützung durch die sächsische Bereitschaftspolizei angefordert worden", heißt es in der Mitteilung weiter.

Leipzig: Großeinsatz in der Innenstadt: Tonnenschweres Betonteil abgestürzt
Leipzig Lokal Großeinsatz in der Innenstadt: Tonnenschweres Betonteil abgestürzt

Im Leipziger Osten und Süden müsse durch den Einsatz mit Verkehrseinschränkungen gerechnet werden.

Auch im vergangenen Jahr wurde am 13.12. in Connewitz demonstriert (TAG24 berichtete). Das Datum steht für die Position der Buchstaben A.C.A.B. im Alphabet. Das Kürzel bedeutet "All cops are bastards" (zu deutsch: "Alle Bullen sind Schweine").

UPDATE, 21.45 Uhr: Lage hat sich beruhigt

Offenbar hat sich die Lage in Connewitz beruhigt. Die Polizei scheint sich mittlerweile zurückzuziehen.

UPDATE, 20.25 Uhr: Polizeisprecher: Versammlungsbehörde habe die Veranstaltung für unfriedlich erklärt

Es seien mehrere Menschen festgesetzt worden, sagte Polizeisprecher Olaf Hoppe. Zu möglichen Verletzten gab es zunächst keine Angaben.

Nach Angaben der Polizei hatten sich rund 150 Menschen zu der stationären Kundgebung versammelt.

Die Versammlung durfte wegen der sächsischen Corona-Regeln nur stationär stattfinden. Trotzdem setzen sich Teilnehmer plötzlich in Bewegung. Dabei flog die Pyrotechnik auf die Beamten, die das Geschehen zu dem Zeitpunkt beobachtet hatten. Die Versammlungsbehörde habe die Veranstaltung daraufhin für unfriedlich erklärt, sagte Polizeisprecher Hoppe.

Die Polizei hat mehrere Leute festgesetzt.
Die Polizei hat mehrere Leute festgesetzt.  © Einsatzfahrten Leipzig

UPDATE, 20.10 Uhr: Festnahmen und Kritik an Polizei

Mittlerweile soll es Festnahmen gegeben haben. Unterdessen wird Kritik am Verhalten der Polizisten laut.

UPDATE, 19.40 Uhr: Herderpark umstellt

Polizisten stehen am Herderpark.
Polizisten stehen am Herderpark.

Mehreren Twitter-Berichten zufolge sollen neben Pyrotechnik auch Flaschen in Richtung Polizei geflogen sein. Der Herderpark wurde von Einsatzkräften umstellt.

UPDATE, 19.25 Uhr: Wasserwerfer vor Ort

Wasserwerfer stehen in Connewitz bereit.
Wasserwerfer stehen in Connewitz bereit.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot in Connewitz vor Ort. Insgesamt vier Wasserwerfer stehen bereit. Auch ein Hubschrauber kreist über der Kundgebung.

UPDATE, 19.15 Uhr: Pyrotechnik und Auseinandersetzungen

Laut Informationen von der Kundgebung sollen mehrere Raketen und Böller gezündet und zum Teil auch geworfen worden sein. Es soll Auseinandersetzungen mit der Polizei geben.

Auf der Demo wurde Pyrotechnik gezündet.
Auf der Demo wurde Pyrotechnik gezündet.

UPDATE, 18.48 Uhr: Kundgebung hat begonnen

Mehrere Menschen haben sich in Connewitz versammelt.
Mehrere Menschen haben sich in Connewitz versammelt.

Die Kundgebung hat planmäßig begonnen. Laut Informationen vom Ort des Geschehens sollen etwa 100 Teilnehmer anwesend sein.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Connewitz News: