Deutschland-Premiere: Rotschulter-Rüsselhündchen-Babys im Zoo Leipzig geboren

Leipzig - Das hat es in Deutschland zuvor noch nie gegeben: Zum ersten Mal wurden Rotschulter-Rüsselhündchen in einem hiesigen Zoo gezüchtet. Doch trotz aller Freude über die beiden Tierkinder gibt es im Zoo Leipzig eine traurige Nachricht.

Leider haben die beiden Rüssel-Geschwister keine Mama mehr.
Leider haben die beiden Rüssel-Geschwister keine Mama mehr.  © Zoo Leipzig

"Unser Pärchen, das im letzten Sommer zu uns nach Leipzig gekommen ist, hat im August für zweifachen Nachwuchs gesorgt. Nach unseren Recherchen ist es sogar der erste Zuchterfolg in einem deutschen Zoo überhaupt", sagt Kurator Ruben Holland.

Doch die kleinen Rüssel-Babys werden als Halbwaisen aufwachsen, denn: "Leider starb das Muttertier wenige Tage nach der Geburt, und wir mussten die Jungen vorübergehend in die Handaufzucht nehmen."

Offenbar mit Erfolg, die beiden Knirpse seien schon "recht mobil unterwegs" und würden inzwischen auch eigenständig fressen. "Darüber sind wir sehr froh und hoffen, dass die Entwicklung weiterhin positiv verläuft", so Holland. 

Hilfe und Tipps gab's dabei übrigens von erfahrenen Kollegen aus amerikanischen Zoos.

Insekten-Pasta für die Rüsselhündchen: Zur Ernährung gab's Tipps von amerikanischen Kollegen.
Insekten-Pasta für die Rüsselhündchen: Zur Ernährung gab's Tipps von amerikanischen Kollegen.  © Zoo Leipzig

Zoo-Besucher müssen sich allerdings noch etwas gedulden: Die kleinen Rotschulter-Rüsselhündchen werden vorerst noch im rückwärtigen Bereich versorgt.

Titelfoto: Zoo Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0