Brutaler Angriff auf Leipziger Eisenbahnstraße: 31-Jähriger schwer verletzt

Leipzig - Tatort Eisenbahnstraße: Im Leipziger Osten ist am Montagabend ein 31 Jahre alter Mann angegriffen und dadurch schwer verletzt worden.

Ein 31-Jähriger ist am Montagabend bei einem Angriff im Leipziger Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld schwer verletzt worden. (Archivbild)
Ein 31-Jähriger ist am Montagabend bei einem Angriff im Leipziger Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld schwer verletzt worden. (Archivbild)  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei Leipzig am Dienstag mitteilte, wurde der 31-Jährige gegen 18 Uhr von einer Gruppe attackiert, als er ein Geschäft verließ.

"Sie schlugen und traten auf ihn ein und ließen erst von ihm ab, als die Lebensgefährtin des Angegriffenen ankündigte, die Polizei zu rufen", heißt es in der Mittelung weiter.

Drei Tatverdächtige (21, 22 und 29) seien ermittelt worden, mindestens eine weitere Person soll beteiligt gewesen sein.

"Elefant, Tiger & Co.": Großes Abenteuer für eine kleine Leopardin
Zoo Leipzig "Elefant, Tiger & Co.": Großes Abenteuer für eine kleine Leopardin

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Eisenbahnstraße gilt als Kriminalitätsschwerpunkt in Leipzig. Im Jahr 2018 wurde der Bereich zur Waffenverbotszone erklärt.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Eisenbahnstraße Leipzig: