Nach blutiger Attacke in der Eisenbahnstraße: Polizei sucht Zeugen!

Leipzig - Nach dem Angriff auf einen 20-Jährigen in der Leipziger Eisenbahnstraße am vergangenen Sonntagabend suchen die Behörden zur Aufklärung des Geschehens nun dringend Zeugen.

Die Leipziger Polizei rückte am Sonntag mit einem Großaufgebot an, nachdem ein 20-Jähriger auf der Eisenbahnstraße von hinten niedergestochen worden war. Inzwischen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.
Die Leipziger Polizei rückte am Sonntag mit einem Großaufgebot an, nachdem ein 20-Jähriger auf der Eisenbahnstraße von hinten niedergestochen worden war. Inzwischen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.  © Silvio Bürger

Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte, werde mittlerweile wegen des Tatverdachts des versuchten Totschlags ermittelt.

Am Sonntag war ein 20-jähriger Mann gegen 19 Uhr von einem bislang Unbekannten vor einem Bistro nahe einem Aldi-Parkplatz in der Eisenbahnstraße Ecke Konradstraße von hinten niedergestochen worden. Mit erheblichen Verletzungen war er daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

In der Nähe des Tatortes war außerdem die Heckscheibe eines VW-Busses beschädigt worden, was laut Polizei im Zusammenhang mit der blutigen Tat stehen könne.

Prügelei in Imbiss auf der Eisenbahnstraße: 33-Jähriger verletzt
Eisenbahnstraße Leipzig Prügelei in Imbiss auf der Eisenbahnstraße: 33-Jähriger verletzt

Zur Aufklärung des versuchten Tötungsdelikts suchen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nun dringend Zeugen.

Wer am Sonntagabend Auseinandersetzungen im Bereich der Eisenbahnstraße wahrgenommen hat, Fotos oder Filmaufnahmen gemacht hat oder Hinweise auf mögliche Tatverdächtige oder Beteiligte geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0341-96646666 oder per E-Mail mordkommission.pd-l@polizei.sachsen.de bei der Kriminalpolizei zu melden.

Auch ein Auto wurde in der Nähe beschädigt. Die Tat könne laut Polizei mit der Attacke in Verbindung stehen.
Auch ein Auto wurde in der Nähe beschädigt. Die Tat könne laut Polizei mit der Attacke in Verbindung stehen.  © Silvio Bürger

Bereits zweieinhalb Stunden vor der Tat waren nur eine Straße weiter mehrere Personen mit Messern und Hämmern aufeinander losgegangen, dabei wurde eine Person verletzt.

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Eisenbahnstraße Leipzig: