Neue Details nach Randale auf Eisenbahnstraße: Auch Kind (3) verletzt!

Leipzig - Leipzigs Eisenbahnstraße hat ihrem schlechten Ruf mal wieder "alle Ehre" gemacht. Diesmal wurde sogar ein Kind verletzt.

Vor diesem arabischen Bistro wurde das Mädchen auf dem Freisitz verletzt.
Vor diesem arabischen Bistro wurde das Mädchen auf dem Freisitz verletzt.  © News5/Grube

Montagabend gerieten vor einem Bistro mehrere Männer in Streit (TAG24 berichtete). Ein derzeit noch Unbekannter zog ein Messer und ging damit auf einen Algerier (20) los. 

Der wurde an den Händen verletzt, konnte dem Widersacher aber das Messer entreißen. Daraufhin sprühte der Angreifer wild mit Reizgas durch die Gegend - und traf ein dreijähriges Mädchen. 

"Das Kind, das zusammen mit seinem Vater auf dem Freisitz vor einem Imbiss saß, erlitt Augenreizungen und Atembeschwerden", sagte Polizei-Sprecher Thomas Fleischer. Rettungskräfte versorgten das Mädchen. Der Täter flüchtete. 

Leipzig: Tödlicher Unfall am Leipziger Hauptbahnhof: City-Tunnel für mehrere Stunden gesperrt
Leipzig Tödlicher Unfall am Leipziger Hauptbahnhof: City-Tunnel für mehrere Stunden gesperrt

Wenig später griff ein Syrer (31) auf der Eisenbahnstraße eine Polizeistreife an. Erst schleuderte er einen von der Behörde nicht näher bezeichneten Gegenstand gegen das Polizeifahrzeug und beschädigte eine Scheibe. Dann griff er die Beamten mit Fäusten an. 

Der Wüterich wurde vorübergehend festgenommen. 

Titelfoto: News5/Grube

Mehr zum Thema Eisenbahnstraße Leipzig: