Herzzerreißend: Dreibeiniges Baby-Kätzchen ist noch keine 24 Stunden alt und muss schon operiert werden

Leipzig - Dieses kleine Kätzchen hat einen schweren Start ins Leben: Erst kam "Knöpfchen" mit nur drei Beinen auf die Welt und dann musste es sich auch noch in den ersten 24 Stunden seines jungen Lebens einer schweren Operation unterziehen.

"Knöpfchen" wird liebevoll von der Tiernothilfe Leipzig betreut.
"Knöpfchen" wird liebevoll von der Tiernothilfe Leipzig betreut.  © Facebook/Tiernothilfe Leipzig e.V.

"Es ist ein kleines Dreibein, es hat nur ein Vorderbein", schreibt die Tiernothilfe Leipzig in einem aktuellen Facebook-Post über "Knöpfchen".

Liebevoll bitten die Vereinsmitglieder um gedrückte "Daumen" für den "Zwerg".

Der Grund: Das Kleine habe einen offenen Nabelbruch, der operiert werden müsse - und das, obwohl das Kätzchen noch so jung und klein ist!

"Knöpfchen" sei das Ergebnis einer entlaufenden Wohnungskatze, die nicht kastriert wurde - und bei der Mama habe das Katzenbaby dann auch nicht bleiben dürfen.

Die gedrückten Daumen ließen dafür aber nicht lange auf sich warten -  der Post entfachte eine Welle des Mitgefühls für das kleine "Knöpfchen".

So schreibt eine Userin: "Ach Gott, ist das kleine Kätzchen niedlich! Alles Gute für das Kleine, hoffentlich bekommt es nach solch eine schweren Start, ein wundervolles Leben" - diesem schönen Wusch können wir uns nur anschließen!

Titelfoto: Facebook/Tiernothilfe Leipzig e.V.

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0