Mann auf Baum sorgt für Polizeieinsatz in Leipzig

Leipzig - Weil er auf einen Baum geklettert war und von da nicht herunter kommen wollte, hat ein Mann in Leipzig am Mittwoch einen Polizeieinsatz ausgelöst. Dabei war es offenbar nicht das erste Mal, dass er dies tat.

Ein Mann auf einem Baum hat am Mittwoch in Leipzig einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)
Ein Mann auf einem Baum hat am Mittwoch in Leipzig einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)  © berlinimpressions /Udo Herrmann/123RF

Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Mann am Mittwoch auf einem Baum sitzend im Mariannenpark entdeckt.

Bereits zu diesem Zeitpunkt soll er sich in etwa 25 Metern Höhe befunden haben.

Weil er nicht herunter kommen wollte, alarmierten die Mitarbeiter gegen 16 Uhr Polizei und Feuerwehr. Eine Bergung mittels Drehleiter schlug jedoch fehl, da der Mann immer Höher stieg, als sich die Rettungskräfte näherten.

Erst als sich Polizei und Feuerwehr zurückzogen, stieg der Mann vom Baum und entfernte sich. Währenddessen hatten die Beamten erfahren, dass der Unbekannte des Öfteren auf Bäume klettern soll.

Von ihm angebrachte Steighilfen wurden daraufhin durch die Ordnungshüter entfernt.

Der Vorfall ereignete sich im Mariannenpark.
Der Vorfall ereignete sich im Mariannenpark.  © Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0