Leipzig: Motorradfahrer fährt auf Hinterrad, er und sein Beifahrer stürzen

Leipzig - In Leipzig hat ein 22 Jahre alter Motorradfahrer am gestrigen Mittwochnachmittag auf der Gorkistraße zu schnell beschleunigt. Das Vorderrad hob von der Straße ab - er und sein Beifahrer stürzten. 

Der 22 Jahre alte Motorradfahrer hatte so stark beschleunigt, dass das Vorderrad vom Boden abhob. (Symbolbild)
Der 22 Jahre alte Motorradfahrer hatte so stark beschleunigt, dass das Vorderrad vom Boden abhob. (Symbolbild)  © 123rf/Mark Atkins

Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wie eine Polizeisprecherin am heutigen Donnerstagmorgen sagte. 

Nach ersten Erkenntnissen war der 22-Jährige gegen 17 Uhr mit einem Mitfahrer auf dem Motorrad unterwegs. 

An einer Ampel hielten sie. Als sie weiterfahren konnten, beschleunigte der Fahrer so stark, dass das Vorderrad von der Straße abhob und der 26 Jahre alte Begleiter hinten vom Motorrad fiel. 

Der Fahrer geriet ins Schlingern, fuhr auf einen Fußweg, stürzte und krachte gegen ein Verkehrsschild.

Der 22-Jährige wurde dabei schwer, sein Begleiter leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Verkehrspolizei ermittelt.

Titelfoto: 123rf/Mark Atkins

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0